Direkt zu:

Informieren Leer ist sehenswert!

Plattdüütsk-Kring in't Raadhuus

Der frauenOrt der Stadt Leer stellt sich seit 2011 mit der Politikerin, Lehrerin und Schriftstellerin Wilhelmine Siefkes dar. Sie war eng verbunden mit ihrer ostfriesischen Heimat und sie hat viele ihrer literarischen Werke in plattdeutscher Sprache verfasst.
In ihrem Buch "Erinnerungen" schreibt Wilhelmine Siefkes: "Mich faszinierte die alte Volkssprache in ihrer Ausdruckskraft und Bildhaftigkeit. Die plattdeutsche Sprache ist ein Schatz, den man bewahren muss". Der „Plattdüütsk-Kring" steht in Kooperation mit dem 10. frauenOrt der Stadt Leer und befasst sich mit Literatur, Geschichte und Traditionen unserer Region. Der „Plattdüütsk-Kring“ möchte so die plattdeutsche Sprache lebendig halten.