Direkt zu:

Informieren Leer ist sehenswert!

Fußball-Jugendturnier in Elblag

U13 - Mannschaft des JFV Leer e.V. erzielt 6. Platz

Am frühen Morgen des 24. Juni startete die D-Jugendmannschaft des JFV (Jugendförderverein) Leer zu einer rund 15 stündigen Busfahrt nach Elblag in Polen. Die Fußballer reisten als sportliche Botschafter der Stadt Leer in die Partnerstadt, um dort an einem internationalem Jugendturnier teilzunehmen.

Kaum in Elblag angekommen, ging es für das Team schon zur Eröffnungsfeier der Turniers mit anschließendem Public Viewing.

Am nächsten Tag begann die Gruppenphase des Turniers. Die Leeraner staunten nicht schlecht, als sich herausstellte, dass U-13-Teams in Polen bereits als 11er Team auf einem Großfeld spielen. Das bedeutete für den Kader des JFV Leer, der üblicherweise als 9er Mannschaft spielt, zunächst eine Umstellung.

Die Leeraner trafen auf die Mannschaften aus Polen und der Ukraine, deren fußballerisches Niveau vergleichbar ist mit dem der Spieler aus Deutschlands Leistungszentren.

Die erste Partie, auf Kunstrasen, endete für die Leeraner Auswahl etwas unglücklich mit 2:3 gegen Ternopil (UKR). In der zweiten Partie gegen Olsztyn (POL) erspielten die Jungs ein verdientes Unentschieden.

Am Tag darauf folgte die Begegnung gegen Danzig (POL). Die Jungs spielten super, mussten sich aber mit 2:1 geschlagen geben. Trotz dieser „Niederlage“ überwog das tolle Erlebnis, gegen eine überragende Mannschaft gespielt zu haben.

Eine knappe Stunde später ging zum Partnerschaftsderby gegen den gemischten Jahrgang von Elbląg (POL). Dieses Spiel konnten die Leeraner Fußballer verdient mit 5:2 für sich entscheiden und sicherten sich damit den Einzug ins Viertelfinale.

Eröffnet wurde das Viertelfinale mit einem Spiel gegen den Favoriten Kaliningrad (RUS). Leer hielt in der Anfangsphase gut dagegen und verschob sich konzentriert über das Spielfeld, um den Gegner wenig Raum zu lassen. Zum Erstaunen aller Zuschauer hatte Leer die ersten Chancen. Aber die hohe Konzentration forderte ihren Preis. Letztendlich hieß es 0:5 für die Russen. Die Jungs hatten sich in dieser Partie aber fantastisch behauptet. Sie standen bis zur letzten Spielminute füreinander ein und konnten, trotz der Niederlage, stolz und erhobenen Hauptes vom Platz gehen.

Bevor in der Platzierungsserie gegen eine polnische Mannschaft gespielt wurde, hatte das Team die Möglichkeit, das entscheidende Gruppenspiel des großen Vorbildes, der deutschen Nationalmannschaft, gegen Südkorea, anzuschauen.

Die Enttäuschung über das Ausscheiden der deutschen Nationalelf wog natürlich schwer, umso mehr hatten die jungen Fußballer sich aber vorgenommen, ein besseres Spiel gegen die Polen zu bestreiten. Und das gelang ihnen – sie gewannen verdient mit 4:2.

Am 28. Juni spielte das Team um Platz 5, erneut gegen die Ukrainer aus Ternopil. Nachdem die Leeraner in der Gruppenphase noch 3:2 verloren hatten, wollte man es diesmal besser machen. Aber schon nach dem Anstoß schien es, als hätten die Leeraner Blei in den Beinen. Die Luft war raus. Die jungen Spieler kassierten folgerichtig Gegentore und mussten die Partie mit 1:4 abgeben.

Nach kurzer Enttäuschung über den nun errungenen 6. Platz wurde dann das Finale zwischen Danzig und Kaliningrad auf der Tribüne verfolgt, das Kaliningrad mit einer beeindruckenden Vorstellung mit 3:1 für sich entscheiden konnte, damit seiner Favoritenrolle gerecht wurde und das Turnier gewann.

Am Nachmittag machte die ganze Mannschaft noch einen Ausflug an die Ostsee.
Eine schöne Geste und willkommene Abwechslung war für die Teilnehmer des Turniers die Einladung der Stadt Elblag in einen Freizeitpark.

Die Fußballer waren begeistert von der warmherzigen Aufnahme und der großen Gastfreundschaft, die sie in Polen erleben durften. Mit vielen tollen Eindrücken und
neu gewonnenen internationalen Freundschaften im Gepäck, machte sich der JFV nach einer erlebnisreichen Woche wieder auf den Weg in die Heimat.