Direkt zu:

Informieren Leer ist sehenswert!
Fachtagung zur Jungenarbeit in Kindergärten und Grundschulen

Fachtagung vermittelte Anregungen für die Arbeit mit Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter

Kürzlich organisierten der Landkreis Leer, die Stadt Leer und die Volkshochschule Leer eine Fachtagung zur Jungenarbeit in Kindergärten und Grundschulen. Knapp 40 Erzieher und Lehrer nahmen das Angebot an und informierten sich über die Arbeit mit Jungen.

Am Vormittag hielt Olaf Jantz vom Verein „mannigfaltig“ aus Hannover einen abwechslungsreichen Impulsvortrag unter dem Titel „Kleiner Mann - was nun? Wie Schule und Kindergarten Jungen gerecht werden“. Der Diplom-Pädagoge und Gesprächstherapeut referierte über die Situation von Heranwachsenden und bezog die Zuhörer immer wieder aktiv mit ein.

Danach boten die Veranstalter parallel drei Workshops an. Olaf Jantz leitete den Workshop „Gleich und fremd zugleich - wie die deutsche Pädagogik Jungen mit Migrationsgeschichte erreicht“. Einen weiteren Workshop mit dem Thema „Widersprüche und Dilemmata in der Welt von Jungs“ betreute der freiberufliche Sozialpädagoge im Bereich Jungen- und Väterarbeit, Martin Haff. Im dritten Workshop mit Dennis Herold arbeiteten die Teilnehmer zum Thema „Fernab von Fußball und Co – Jungenarbeit in der Praxis“. Herold ist Erzieher im Kindergarten Upstalsboom in Aurich und leitet dort eine Hortgruppe. Gleichzeitig ist er diplomierter Budo-Pädagoge und setzt diese
Ausbildung aktiv als Gruppenleiter ein.

Highslide JS
Fachtagung Jungenarbeit Impulsvortrag
Highslide JS
Fachtagung Jungenarbeit Saal
Highslide JS
Olaf Jantz