Direkt zu:

Stadt Leer (Ostfriesland)

Sportlerehrung der Stadt Leer

Am 7. März 2018 ehrte Bürgermeisterin Beatrix Kuhl herausragende Sportlerinnen und Sportler sowie ehrenamtliche Mitarbeiter/innen aus dem Bereich des Sports im Festsaal des Leeraner Rathauses.

Es wurden Einzel- und Mannschaftssportler/innen geehrt, die auf Landesebene Platz 1 bis 3 oder auf Bundesebene Platz 1 bis 5 belegt haben, Mannschaften, die in die 1. oder 2. Bundesliga beziehungsweise in vergleichbare Klassen aufgestiegen sind und Personen, die sich in besonderer Weise um den Sport verdient gemacht haben. In Leer gibt es fast 10.500 Sportlerinnen und Sportler, die in 42 im Kreissportbund organisierten Vereinen aktiv sind.

In ihrer Ansprache lobte die Bürgermeisterin die Leistungen der Sportlerinnen und Sportler und den Einsatz der ehrenamtlich Tätigen. Als Geschenk erhielten die Geehrten ein großes Handtuch mit eingesticktem Leeraner Stadtwappen.

Zu Beginn der Ehrungen bat die Bürgermeisterin Sven Klock, den 1. Vorsitzenden des Reit- und Fahrvereins Leer-Bingum, nach vorne zu kommen. „Sie haben als junger Mensch den Vorsitz eines Vereins übernommen. Dazu gehört viel Mut, denn so ein Vorsitz ist auch mit viel Verantwortung verbunden, Toll, dass dies gewagt haben. Sie sind ein Vorbild und können auch anderen Mut machen, eine solche Aufgabe zu übernehmen. Vielen Dank dafür“, sagte Beatrix Kuhl und überreichte Sven Klock ein kleines Präsent.

Der Vorsitzende des Kreissportbundes, Jörg Kromminga, sprach ein Grußwort und bedankte sich bei der Stadt Leer für die finanzielle Unterstützung der Sportvereine. Er zeigte sich begeistert von der Vielfalt der sportlichen Leistungen. Der Erfolg sei auch ein Zeichen dafür, dass es in Leer sehr gut ausgebildete Übungsleiter und Trainer gebe. 

Ehrung Mannschaft

Ehrung Ehrenamt

Ehrung Einzelleistung


Wer sich in der Bildergalerie entdeckt und das Foto in digitaler Form haben möchte, kann sich an Regina Stark wenden.