Direkt zu:

Stadt Leer (Ostfriesland)

Projekte

"On Air" - Produktion einer Radiosendung...

 ...mit allem, was dazugehört: Themen finden, Interviews führen, Beiträge schneiden, Musik auswählen... und dann steht die einstündige Sendung im Programm von Radio Ostfriesland!

Alle Interessierten ab 12 Jahren treffen sich dienstags von 13:30 bis 15:00 Uhr im Jugendzentrum Leer.

Die Sendung wird alle vier Wochen dienstags von 19 bis 20 Uhr bei Radio Ostfriesland ausgestrahlt.
Weitere Informationen gibt es bei Gaby Beekeboom.

"Schlemmerküche"...

...für interessierte Mädchen und Jungen von 10 bis 14 Jahren. Hier geht es um das gemeinsame Kochen und Essen. Gemeinsam entscheiden wir über das monatlich wechselnde Motto, zum Beispiel süße Küche, Aufläufe, italienische Küche und-so-weiter.

Wir treffen uns dienstags von 13:30 bis 15:30 Uhr. Die Kosten betragen 1,- € pro Dienstag. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es bei Doris Adebahr.                           

Angebote für Grundschulen!

Seit 2013 bietet die Präventionsstelle der Kinder- und Jugendförderung den Grundschulen der Stadt Leer Kurse zur Ich-Stärkung für ihre 3. beziehungsweise 4. Klassen an. Die Prävention von sexueller Gewalt an Kindern steht hier im Fokus.

Durchgeführt werden die Kurse in den jeweiligen Turnhallen der Grundschulen von einem erfahrenen Anti-Gewalt-Trainer über die Dauer einer Doppelstunde.

Viele Grundschülerinnen und Grundschüler konnten auf diesem Wege schon gefördert und gestärkt werden.

Die Ausstellung "Echt Klasse", ein Projekt des Petze Instituts zur Gewaltprävention, beschäftigt sich auf andere Weise mit demselben Thema. In dieser Ausstellung, bestehend aus 6 Spielstationen zum Starksein, können sich die Kinder eigenständig mit den Präventionsprinzipien auf kognitiver und emotionaler Ebene beschaftigen. Somit stärkt die Ausstellung Mädchen und Jungen in ihren Kompetenzen und in der Wahrnehmung ihrer Rechte.

Weitere Informationen unter:

landkreis-leer.de/Leben-Lernen/Kinder-Jugend-Familie/Jugendarbeit/Echt-Klasse

Angebote für weiterführende Schulen!

Der Klarsichtkoffer-Mitmach-Parcours zur Tabak- und Alkoholprävention ist ein weiteres Angebot der Präventionsstelle der Stadt Leer. Das angewandte Konzept wurde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung entwickelt und steht den weiterführenden Schulen für Ihre Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6 bis 8 zur Verfügung. Ein Team der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Leer unterstützt die Präventionskraft bei der Dürchführung des Parcours.

Weitere Informationen gibt es hier:

bzga.de/programme-und-aktivitaeten/suchtprävention/mitmachparcours-klarsicht/klarsicht-koffer/

Desweiteren bietet die Präventionskraft das Projekt "Eltern werden ist nicht schwer...", ein Aufklärungs- Interventions- und Präventionsprojekt zum Thema Liebe, Sexualität, Familien- und Lebensplanung für Jugendliche an.

Für weitere Infomationen oder bei Interesse melden Sie sich bitte bei Gaby Beekeboom.

 

Das war das Bewegungspicknick 2016: Sonntag, 14. Februar mit dem Motto "Gut für's Herz" in der Turnhalle der Ludgerischule: Wippe, Ruderboot, Seilspringen, Kuschelecke, Airtramp und einiges mehr luden zum Herztraining an diesem besonderen Tag ein. Für die ganz Kleinen gab es ein Bällebad, einen Kriechtunnel und Bobbycars. In der Caféteria, die von Herzkinder OstFriesland e.V. geführt wurde, wurden "herzige" Leckereien gegen einen Spendenbeitrag angeboten.

 

 

 

Sonntag, 17. April mit dem Motto "Abenteuerlandschaft" in der Turnhalle der Ludgerischule: Berge überwinden, Flüsse überqueren, springen, klettern und das Airtramp luden zum Abenteuer ein. Die Caféteria wurde von Amnesty International Leer angeboten.

 

Sonntag, 18. September mit dem Motto "Im Dschungel" in der Turnhalle der Friesenschule: mit Flussüberquerung, Dschungelquiz, Affenschaukel, Tarzanpuzzle und Gemütlichkeit. Die Caféteria wurde von der Schülerhilfe Leer angeboten.

         

 

 

Sonntag, 6. November mit dem Motto "Wie im Märchen" in der Turnhalle der Friesenschule. In der Turnhalle luden Dornröschen, Rapunzel und Froschkönig zur Bewegung ein. Neben der Caféteria wurden in einem märchenhaft dekorierten Raum Märchen für Groß und Klein zu neuem Leben erweckt. Brigitte Hagen als Märchenerzählerin und Heike Tönjes an der Keltischen Harfe begleiteten die Zuhörenden mit Wort und Musik auf einer zauberhaften Reise ins Märchenland. Die Cafeteria wurde vom Kindergarten Pastorenkamp angeboten.

 

             

 

Für die Betreuung der Cafeteria/Teestube im Begegnungsbereich werden Vereine, Gruppen o.ä. gesucht! Auch im Bewegungsbereich haben Vereine die Möglichkeit sich zu beteiligen: mit einer Vorführung oder der Vorstellung ihrer Angebote oder einer Aktion nach Absprache.

Weitere Informationen gibt es bei Doris Adebahr unter 0491 960 675 20 und Gaby Beekeboom unter 0491 960 675 25 und bei Antje Wichert unter 0491 3217.

Das war das Bewegungspicknick in 2015:

Sonntag, 22. März unter dem Motto "Hoch hinaus" in der Turnhalle der Ludgerischule. Die Teestube wurde vom Treff angeboten - mit Tee, Kaffee und Rosinenbrot zum Selbstkostenpreis.

 

         

  

Sonntag, 19. Juli in der Sporthalle Pastorenkamp - das Motto lautete "Schulhofspiele". Die Caféteria hatte die Kinder- und Jugendförderung übernommen!

 

Sonntag, 1. November in der Sporthalle Pastorenkamp unter dem Motto "Der Ball ist rund". Die Caféteria wurde vom AWO Kreisverband angeboten.

 

 

Sonntag, 13. Dezember unter dem Motto "Zirkus" in der Sporthalle Pastorenkamp. Die Caféteria wurde vom Jugendzentrum Leer angeboten.