Direkt zu:

Rathaus

Aktuelle Mitteilungen

13.03.2019

Standesbeamte (m/w/divers)

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei unbefristete Stellen als

Standesbeamte (m/w/divers)

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Vorbereitung und Durchführung von Beurkundungen (Geburten, Sterbefälle, namensrechtliche Erklärungen, Versicherungen an Eides statt, auch mit ausländischer Beteiligung)
  • Entgegennahme von Kirchenaustritten
  • Durchführung von Folgebeurkundungen in Personenstandsregistern
  • Ausstellung von Personenstandsurkunden
  • Eheschließungen (Anmeldung, Vorbereitung und Durchführung; Folge-arbeiten, auch mit ausländischer Beteiligung)
  • Vertretung bei der Führung der Gebührenkasse  
  • Publikumsverkehr 
  • Vertretung bei den Arbeitsplätzen Geburten und Sterbefälle

Eine Änderung der Aufgaben beziehungsweise des Aufgabenbereiches bleibt vorbehalten.

Voraussetzungen:

Zwingend vorausgesetzt wird

  • Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/r beziehungsweise erste Angestelltenprüfung beziehungsweise Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (ehemaliger mittlerer Dienst) jeweils mit mindestens sechsmonatiger Verwaltungserfahrung im Aufgabenbereich eines Standesbeamten. Beim Vorliegen der Qualifikation Verwaltungsfachwirt (2. Angestelltenprüfung) beziehungsweise Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehemaliger gehobener Dienst) ist die vorgenannte Verwaltungserfahrung entbehrlich
  • Bewerben kann sich auch, wer als Standesbeamter/in tätig ist oder gewesen ist und über eine der vorgenannten Ausbildungen verfügt. Hier ist die Teilnahme am 14-tägigen Grundseminar nicht mehr erforderlich
  • zeitliche Flexibilität (Trauungen an Wochenenden)
  • die Teilnahme an Aus- und Fortbildungen (14-tägiges Grundseminar für neu zu bestellende Standesbeamte), danach regelmäßige Teilnahme an ein- oder mehrtägigen Fortbildungsveranstaltungen gemäß § 5 der Niedersächsischen Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes (Nds. AVO PStG)

Wünschenswert wären

  • Kenntnisse des deutschen und internationalen Ehe- und Kindschaftsrechts und ähnlicher Rechtsnormen
  • Qualifizierte EDV-Kenntnisse (Word/ Excel/ Powerpoint / eine schnelle Einarbeitung in Autista; Anwenderprogramm Standesamt)

Die Stellen sind nicht teilzeitgeeignet. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 40 Stunden pro Woche. Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 8 TVöD beziehungsweise Besoldungsgruppe A 8 NBesG.

Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Leiter des Fachdienstes Sicherheit und Ordnung

Telefon: 0491 97 82 424
Telefon: 0491 97 82 223
Fax: 0491 97 82 240
Raum: 110, Altbau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

28. März 2019

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer, erbeten.