Direkt zu:

Rathaus

Arbeiten bei der Stadt Leer

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte  vorzugsweise per E-Mail, an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer.

Diplom - Ingenieur (m/w/d) im Fachdienst Bauordnung

Bei der STADT LEER (OSTFRIESLAND) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als

Diplom - Ingenieur (m/w/d) im Fachdienst Bauordnung

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst u. a. die planungs- und bauordnungsrechtliche Prüfung von Baumaßnahmen (Bauanträge und Bauvoranfragen), die Erteilung von Baugenehmigungen, die Bauberatung, die Überwachung und Abnahme von Bauvorhaben, den Denkmalschutz sowie die Durchführung ordnungsbehördlicher Verfahren.

Zudem beinhaltet der Aufgabenbereich die Funktion der stellvertretenden Leitung des Fachdienstes Bauordnung.
Der Bewerber (m/w/d) muss über ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder Baumanagement verfügen.
Darüber hinaus sollten idealerweise Kenntnisse beziehungsweise praktische Erfahrungen im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht vorliegen.
Gesucht wird eine engagierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit mit fundierten Fachkenntnissen, die über das erforderliche Durchsetzungs- und Einfühlungsvermögen verfügt, um Entscheidungen angemessen vertreten zu können.

Wir bieten Ihnen

  • eine unbefristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • einen abwechslungsreichen, anspruchsvollen und kreativen Aufgabenbereich
  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe 11 TVöD
  • eine Vollzeitstelle mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung
  • die Mitarbeit in einem erfahrenen und kompetenten Team
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • eine tarifliche jährliche Prämie, die leistungsorientiert bemessen wird sowie
  • die Möglichkeit der Teilnahme an dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Frauen sind in unserer Verwaltung in diesem Entgeltbereich unterrepräsentiert und werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Leiter des Fachdienstes Bauordnung,

Herr Christoff Feldhoff
Rathausstraße 1
26789 Leer (Ostfriesland)
Telefon:0491 9782-278
Kontaktformular

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

08. Juni 2019

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs

Bei der STADT LEER (OSTFRIESLAND) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst für zwei Jahre befristete Stelle im Bereich

Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs

im Fachdienst Sicherheit und Ordnung zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Überwachung des fließenden und ruhenden Verkehrs
  • Überprüfung der Parkscheinautomaten auf Funktionsfähigkeit
  • Verkehrszählungen und - erhebungen
  • Vollzugsbeamtentätigkeiten
  • sonstige Verwaltungstätigkeiten

Der Einsatz erfolgt zu allen Tages- und Nachtzeiten insbesondere auch an Wochenenden.

Voraussetzungen:

Zwingend erforderlich sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Verwaltung oder des Handwerks
  • Erfahrung im Bereich Digitaltechnik (Film- und Bild)
  • Kenntnisse im Bereich der Straßenverkehrsordnung (StVO)
  • gute EDV - Kenntnisse (Word, Excel)
  • Führerschein der Klasse BE (Kl. 3)

Erwünscht sind:

  • sichere Kenntnisse im Umgang mit einer Digitalkamera
  • Kenntnisse im Bereich Messtechnik
  • verfahrenssicheres Auftreten bei Gerichtsverhandlungen

Sollten entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen vorhanden sein, wird eine Einstufung bis Entgeltgruppe 5 TVöD in Aussicht gestellt.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts.

Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter des Fachdienstes 3.32, Herrn Gerhard Krone

Herr Gerhard Krone
Rathausstraße 1
26789 Leer (Ostfriesland)
Telefon:0491 9782-424
Telefon:0491 9782-223
Fax:0491 9782-240
Kontaktformular

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

08.06.2019

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Leitung (m/w/d) des Fachdienstes 2.66 Mobilität und Verkehr

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle

Leitung (m/w/d) des Fachdienstes 2.66 Mobilität und Verkehr
(Entgeltgruppe 12 TVöD)

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

Die Stadt Leer (Ostfriesland) wird in den nächsten Jahren eine Reihe von interessanten verkehrlichen Projekten planen und umsetzen. Hierzu wird im zeitlichen Zusammenhang mit der Stellenbesetzung der Fachdienstleitung der Fachdienst Verkehr und Mobilität mit derzeit fünf qualifizierten Mitarbeitenden, davon vier Ingenieure (m/w/d), gegründet.

Das Aufgabengebiet des Fachdienstes setzt Kenntnisse des Verkehrswesens über alle Maßstabsebenen - von der Verkehrsentwicklungsplanung bis zu Detaillösungen- sowie Umsetzungskompetenz voraus. Es werden Kommunikations- und Integrationsfähigkeiten vorausgesetzt. Aufgrund des Aufgabenspektrums des Fachdienstes und seiner Schnittstellen bedarf es sowohl einer Konflikt- wie auch Kooperationsfähigkeit. Die Position erfordert neben breitgefächerten Fachkenntnissen vorausschauendes und vernetztes Denken. Lösungsorientierung bei der Prozessorganisation beziehungsweise der Neustrukturierung der Arbeitsabläufe im neugegründeten Fachdienst ist erforderlich.

Zu den Aufgaben der Leitung gehört auch das Bearbeiten von hervorgehobenen Projekten. Eine Änderung der Aufgaben beziehungsweise des Aufgabenbereiches bleibt vorbehalten.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium einer entsprechenden Fachrichtung, möglichst mit dem Schwerpunkt des Verkehrswesens
  • Berufserfahrung im Verkehrsanlagenbau, möglichst in leitender Position 
  • Verhandlungsgeschick 
  • eine überdurchschnittliche Verantwortungsbereitschaft und Engagement

Wir bieten Ihnen

  • eine unbefristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • einen abwechslungsreichen, anspruchsvollen und kreativen Aufgabenbereich
  • ein Entgelt nach der Entgeltgruppe 12 TVöD
  • eine Vollzeitstelle (mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden), die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung
  • die Mitarbeit in einem qualifizierten und kompetenten Team
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • eine tarifliche jährliche Prämie, die leistungsorientiert bemessen wird sowie
  • die Möglichkeit der Teilnahme an dem betrieblichen Gesundheitsmanagement

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Frauen sind in unserer Verwaltung in diesem Bereich unterrepräsentiert und werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr Stadtbaurat Schoch unter der Telefonnummer 0491 9782-257 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

30.05.2019

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Schulsekretär (m/w/d)

Es ist vorgesehen, zum 01.10.2019 für die Grundschule Daalerschule

einen Schulsekretär (m/w/d) 

einzustellen.

Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 22,5 Stunden und ist voraussichtlich auf mindestens vier Tage zu verteilen. Das Arbeitsentgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 5 TVöD.

Der Aufgabenbereich umfasst alle anfallenden Aufgaben eines Schulsekretariats, insbesondere

  • den Bürodienst,
  • Schülerangelegenheiten,
  • die Angelegenheiten der Schulleitung und Elternvertretung,
  • Aufgaben aus dem Bereich des Kassen- und Rechnungswesens sowie
  • den Postverkehr und die Materialverwaltung beziehungsweise - beschaffung.

Voraussetzung für eine Einstellung ist ein/ebeziehungsweise sind

  • eine verwaltungsgeprägte Ausbildung,
  • eine gute Allgemeinbildung,
  • EDV-Kenntnisse (insbesondere Office-Anwendungen wie Word und Excel),
  • sicheres und freundliches Auftreten,
  • persönliche Belastbarkeit und kommunikative Fähigkeiten,
  • Fähigkeiten, den Arbeitsbereich vorausschauend und umsichtig zu organisieren und die Aufgaben selbstständig zu erledigen,
  • Eigeninitiative sowie
  • Konfliktfähigkeit.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Frauen sind in unserer Verwaltung in diesem Bereich unterrepräsentiert und werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den stv. Leiter des Fachdienstes 1.40/Jugend, Schule und Sport, Herrn Jens Meyer (Telefon 0491 9782-426).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum

24.05.2019

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Raumpfleger (m/w/d) zur Aushilfe

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) werden

Raumpfleger (m/w/d) zur Aushilfe

gesucht.

Der Einsatz ist bei Urlaubs- und Krankheitsvertretungen in den städtischen Gebäuden (beispielsweise Rathaus, Grundschulen, Kitas) vorgesehen. Es handelt sich jeweils um befristete Einstellungen.

Voraussetzung für die Tätigkeit ist eine entsprechende körperliche Belastbarkeit sowie Mobilität.

Die Anzahl der Einsatztage und Arbeitsstunden ist variabel, da sich diese nach den Vertretungssituationen richtet.

Geboten wird eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Weitergehende telefonische Auskünfte erteilen Ihnen gerne

Telefon: 0491 9782-353
Fax: 0491 9782-455
Raum: 304, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 9782-354
Fax: 0491 9782-455
Raum: 304, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 9782-453
Fax: 0491 9782-455
Raum: 304, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Wenn Sie sich für diese Tätigkeit interessieren, zeitlich flexibel und telefonisch gut erreichbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Diese wollen Sie bitte per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer richten.

Personal für die LB Leeraner Badbetriebs GmbH

Für den Badneubau, mit Fertigstellung Ende 2018, sucht die LB Leeraner Badbetriebs GmbH freundliches und kompetentes Personal.

Die Stellenanzeigen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter https://hallenbad-leer.de/Karriere/

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Die Stadt Leer (Ostfriesland) sucht für den Kinder- und Jugendtreff Moormerlandsiedlung zum 01.06. oder später, für das städtische Jugendzentrum (JuZ) und das Bürgerzentrum Ledatreff zum 15.08. beziehungsweise 01.09.2019
insgesamt vier

sozial engagierte Jugendliche beziehungsweise junge Erwachsene mit Ideen und Initiative für den Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Wer vor seinem weiteren beruflichen Werdegang noch Erfahrungen in Kinder-, Jugend- und Kulturarbeit sammeln möchte, der findet als Freiwillige/r in unseren Einrichtungen eine interessante Praxis- und Orientierungsmöglichkeit. Sie können u.a. die öffentliche Kinder- und Jugendarbeit und die Berufsbilder Soziale Arbeit und Eventmanagement kennenlernen. Geboten wird ein weites Feld an Aktivitäten in Zusammenarbeit mit einem freundlichen, kompetenten Team und die Möglichkeit, selbst Akzente zu setzen.

Wir bieten ein monatliches Taschengeld von 330,-- €. Der BFD unterliegt der gesetzlichen Sozialversicherungspflicht. Die Beiträge werden durch die Stadt Leer übernommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann richten Sie Ihre Bewerbung ab sofort unter Angabe der gewünschten Dauer des BFD (6, 12, 18 Monate) - vorzugsweise per E-Mail - an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die :

Stadt Leer (Ostfriesland),
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1, 26789 Leer.

Kontakt:

Telefon: 0491 960675-14

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 3217
Fax: 0491 9122-228

Kontaktformular
Adresse exportieren