Direkt zu:

Jugend im Rathaus Ideen für ein besseres Leer!

Arbeiten bei der Stadt Leer

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte  vorzugsweise per E-Mail, an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer.

Sozialarbeiters/Sozialpädagogen B.A. (m/w/d)

Näher an den Menschen! Mit Gemeinwesenarbeit viel bewegen.

Zum 01.10.2019 ist die - zunächst bis zum 31.12.2020 befristete - Besetzung der Stelle eines


Sozialarbeiters/Sozialpädagogen B.A. (m/w/d)

für den neu entstehenden Aufgabenbereich der Gemeinwesenarbeit im Bezirk Weststadt 

vorgesehen.


Das Leben besteht aus Veränderungen. Möchten Sie sich verändern und wollten Sie schon immer einmal im Rahmen von Gemeinwesenarbeit mit vielen verschiedenen Altersgruppen und unterschiedlichen Ethnien arbeiten? Dann würden wir Sie gerne kennenlernen.

Die Stadt Leer (Ostfriesland) möchte im Bezirk Weststadt eine Gemeinwesenarbeit etablieren, die ergänzend zu der Arbeit im Rahmen des Städtebauförderprojektes „Soziale Stadt“ die soziale Weiterentwicklung des Stadtteils in den Blick nimmt.


Ihr Aufgabenbereich:

Neuaufbau einer Gemeinwesenarbeit in der Weststadt von Leer durch:

• Sozialraumanalyse und Eruierung der Bedarfe und Potenziale des Gebietes
• Einzelfallberatung und Unterstützung der Menschen durch Vermittlung an Hilfesysteme
• Netzwerkaufbau und Kooperation mit relevanten Partnern
• Öffentlichkeitsarbeit und Zusammenarbeit mit den Gremien der „Sozialen Stadt“
• Organisation und Durchführung von Angeboten für Jugendliche, Kinder und andere Adressatengruppen im Sozialraum

Die Erfüllung der Aufgaben erfordert:

• den Abschluss als Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagoge B.A. (m/w/d)


Wir bieten Ihnen:

• eine zunächst bis zum 31.12.2020 befristete Vollzeitbeschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
• bei entsprechender Eignung die Aussicht auf eine unbefristete Beschäftigung
• ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld
• die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen
• die Anbindung an das Team des Fachdienstes Jugend, Schule und Sport der Stadt Leer
• ein Entgelt nach der Entgeltgruppe S 11b TVöD (vorbehaltlich einer noch abzuschließenden Arbeitsplatzbewertung)


Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Männer sind in unserer Verwaltung in diesem Bereich unterrepräsentiert und werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Fachstellenleiter Kinder- und Jugendförderung, Herrn Salge  oder an den Leiter des Fachdienstes Jugend, Schule und Sport, Herrn Steinau.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum

16.08.2019

vorzugsweise per E - Mail an die Adresse bewerbung(at)leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstr. 1, 26789 Leer

erbeten.

Telefon: 0491 9782-337
Raum: 225, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 9782-336
Fax: 0491 9782-247
Raum: 231, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Stadtbaurätin/Stadtbaurat (m/w/d)

Die Stadt Leer (Ostfriesland) mit rund 35.000 Einwohner/innen genießt einen hohen Wohn- und Freizeitwert. Sie liegt verkehrsgünstig am Schnittpunkt der Autobahnen A 28 und A 31 und ist Verkehrsknoten-punkt der Bahn mit täglichen InterCity Verbindungen. Daneben verfügt sie über alle schulischen Einrichtungen und ist Standort der Hochschule Emden / Leer.

Ab dem 01. Juni 2020 ist die Stelle der/des

Stadtbaurätin/Stadtbaurates (m/w/d)

zu besetzen.

Es handelt sich um eine Stelle als Wahlbeamter (m/w/d). Die Wahlzeit beträgt acht Jahre. Wiederwahlen sind möglich.

Die Besoldung richtet sich nach der Besoldungsgruppe B 2 Niedersächsisches Besoldungsgesetz. Darüber hinaus wird eine Aufwandsentschädigung nach der Niedersächsischen Kommunalbesoldungsverordnung gewährt.
Das Aufgabenspektrum umfasst die Leitung des Fachbereiches Bauen mit den Fachdiensten Bauverwaltung, Stadtplanung und -entwicklung (inkl. Straßenausbau), Bauordnung, Gebäude- und Energiemanagement sowie der Eigenbetriebe Leeraner Entwicklungs- und Erschließungsbetrieb (LEEB) und der Kommunalen Wohnungsverwaltung Leer (KWL).

Die derzeitige Organisation der Stadtverwaltung Leer kann dem Organigramm unter www.leer.de entnommen werden. Eine Änderung der Geschäftsbereiche bleibt vorbehalten.

Wir suchen eine verantwortungsbewusste und entscheidungsfreudige Persönlichkeit, die es versteht, die positive städtebauliche Entwicklung der Stadt Leer (Ostfriesland) an maßgeblicher Stelle mit Engagement und eigenen Ideen zu gestalten und fortzusetzen und dabei

  • die Mitarbeitenden kooperativ und leistungsorientiert führt,
  • eine bürgerorientierte Verwaltung engagiert mitgestaltet und
  • mit den Gremien des Stadtrates vertrauensvoll zusammenarbeitet.

Als Bewerber (m/w/d) müssen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium verfügen und die Befähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Technische Dienste erworben haben.

Langjährige Berufs- und Führungserfahrungen in leitenden Funktionen im Baubereich sowie eine mehrjährige kommunale Verwaltungserfahrung sind ebenso wie Kenntnisse im öffentlichen Baurecht, in der Baugestaltung und in der Bautechnik erforderlich.

Da der Tätigkeitsbereich auch Aufgaben außerhalb der üblichen Dienstzeiten umfasst, wird eine entsprechende zeitliche Flexibilität vorausgesetzt. Darüber hinaus wird erwartet, dass der Wohnsitz in Leer genommen wird.
Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen gerne die Bürgermeisterin, Frau Kuhl (Telefon: 0491 9782-312) sowie der büroleitende Beamte, Herr Möse, (Telefon: 0491 9782-527) zur Verfügung.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen (zum Beispiel Zeugniskopien, lückenloser Tätigkeitsnachweis) werden bis zum

23. August 2019

erbeten an die:

Stadt Leer (Ostfriesland)
z.Hd.
Frau Bürgermeisterin Beatrix Kuhl
Rathausstraße 1
26789 Leer

Fachstelle 1.201 Haushalt und Beteiligungen

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die unbefristete Besetzung der Stelle eines Sachbearbeiters (m/w/d)

in der Fachstelle 1.201 Haushalt und Beteiligungen
(Bes.Gr. A 10 NBesG/EGr 9bTVöD)

vorgesehen.

Aufgabengebiet:

Der Arbeitsplatz umfasst u. a. die folgenden Aufgabenschwerpunkte:

  • Aufstellung des Ergebnishaushalts sowie der Finanzplanung
  • Tätigkeiten der Haushaltsausführung und – überwachung
  • Vorbereitende Tätigkeiten zur Erstellung der Jahresrechnung
  • Unterstützung bei der Haushaltssicherung und bei der Erstellung der Konzernbilanz
  • Vertretung der Fachstellenleitung 1.201 und des Dienstpostens Beteiligungen
  • Sonderaufträge der Vorgesetzten.

Voraussetzungen:

Zwingend:

  • Bewerberinnen (m/w/d) müssen die Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Dienste – Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt – besitzen beziehungsweise  die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten sowie die Angestelltenprüfung II (Verwaltungsfachwirt/in) erfolgreich abgeschlossen haben
  • Kenntnisse über das neue kommunale Haushaltsrecht

Wünschenswert:

  • Qualifizierte EDV-Kenntnisse (insbesondere Excel, Word)
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Grundkenntnisse im Umsatzsteuer- und Ertragssteuerrecht
  • Selbständige und eigenverantwortliche Aufgabenerfüllung sowie Engagement
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Die Bereitschaft, sich die Kenntnisse in dem Aufgabenbereich anzueignen, wird ebenso wie die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen vorausgesetzt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Fachdienstleiter Finanzen, Herrn Schüür oder an den Fachstellenleiter Haushalt und Beteiligungen, Herrn Aden:

Telefon: 0491 9782-330
Fax: 0491 9782-314
Raum: 238, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 9782-343
Raum: 407, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

08. August 2019

vorzugsweise per E – Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

1 Auszubildenden zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit (m/w/d)

Die Stadt Leer (Ostfriesland) stellt zum 01. August 2020

einen Auszubildenden zum Kaufmann für Tourismus und Freizeit (m/w/d) ein!

Kaufleute für Tourismus und Freizeit beraten und informieren Kunden über touristische Leistungen und Attraktionen. Sie organisieren Veranstaltungen und setzen Verkaufs- und Marketingkonzepte zur Förderung des regionalen Tourismus um.

Kaufleute für Tourismus und Freizeit arbeiten vorwiegend in Tourismusbüros, Wellnesshotels, Kureinrichtungen, in Ausflugs- und Kreuzfahrtunternehmen oder Erlebnisbädern.
Ihre Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre und findet überwiegend in der Tourismuszentrale statt. Unter Umständen ist eine Verkürzung auf zwei Jahre möglich.
Als Voraussetzung benötigen Sie mindestens den Realschulabschluss mit guten Noten.

Darüber hinaus sollten Sie:

  • Freude an kundenorientierter Tätigkeit (z.B. Beratung und Verkauf),
  • Interesse an kaufmännischen Tätigkeiten (z.B. neue Angebote entwickeln und kalkulieren, den Zahlungsverkehr bearbeiten)
  • Interesse an Werbung und Marketing (z.B. Messeauftritte konzeptionell vorbereiten, Anzeigenschaltungen bearbeiten) und Freude an Büro- und Verwaltungsarbeiten haben.

Auch sollten Sie flexibel, sorgfältig, kommunikationsfähig, freundlich, teamfähig, selbstständig und belastbar sein.
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der letzten Schulzeugnisse, sonstige Leistungsnachweise, beispielsweise über absolvierte Praktika oder Ihr ehrenamtliches Engagement) senden Sie bitte bis spätestens zum 17.08.2019 vorzugsweise per E-Mail an die Adresse ausbildung(at)leer.de oder auf dem Postwege an die Stadt Leer (Ostfriesland), Ausbildungsleitung, Rathausstraße 1, 26789 Leer.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Knut Müller zur Verfügung.

Telefon: 0491 9782-391
Fax: 0491 9782-399
Raum: 309, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

1 Stadtinspektor-Anwärter (m/w/d) - Bachelor of Arts (B.A.) - Duales Studium

Die Stadt Leer (Ostfriesland) stellt zum 01. August 2020

einen Stadtinspektor-Anwärter (m/w/d) - Bachelor of Arts (B.A.) - Duales Studium - Ausbildung im Beamtenverhältnis für die Laufbahngruppe 2 Fachrichtung Allgemeine Dienste ein!

Als Beamtin/Beamter der Kommunalverwaltung sind Sie Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger.
Der Studiengang "Allgemeine Verwaltung" findet in Hannover an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen statt und teilt sich auf in 9 Trimester fachtheoretischer Studienzeiten in Hannover und drei berufspraktischen Studienzeiten in den verschiedenen Fachdiensten der Stadt Leer und in einer anderen Behörde als Fremdausbildung. Im Hauptstudium liegt der Schwerpunkt in den rechtswissenschaftlichen Fächern.

Als Voraussetzung benötigen Sie die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand. Zudem müssen Sie für die Berufung in das Beamtenverhältnis Deutscher i.S.d. Artikel 116 Grundgesetz oder Staatsangehöriger eines Mitgliedsstaates der EU sein. Wir erwarten ein überdurchschnittlich gutes Zeugnis mit guten Noten in Mathematik und Deutsch und einer Durchschnittsnote, die sich unter der Note "befriedigend" bewegt.

Als zusätzliche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:

  • Interesse an Verwaltungsfragen und Verwaltungskunde (z.B. Bescheide nach intensiver Einzelfallprüfung erstellen),
  • Neigung zu Büro- und Verwaltungsarbeiten (Posteingang und -ausgang bearbeiten, Schriftverkehr erledigen),
  • Neigung zu prüfender und kontrollierender Tätigkeit (z.B. Haushaltsüberwachungslisten führen, Kosten und Leistungen erfassen und berechnen),
  • Neigung zu beratender und überzeugender Tätigkeit (z.B. Bürger und Organisationen beraten und Auskünfte erteilen),
  • Neigung zu schriftlicher Tätigkeit (anfallenden Schriftverkehr erledigen),
  • Neigung zu kundenorientierter Tätigkeit,
  • Neigung zum Umgang mit Daten und Zahlen (Sachverhalte ermitteln und Daten übersichtlich als Statistiken, Tabellen oder Grafiken aufbereiten) und
  • Interesse an Rechtsfragen und Rechtskunde.

Wir erwarten von Ihnen ein hohes Maß an Engagement, soziale Kompetenz, Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit, Teamfähigkeit und eine gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums haben Sie eine zukunftssichere Ausbildung und gute Möglichkeiten der Weiterentwicklung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der letzten Schulzeugnisse, sonstige Leistungsnachweise, beispielsweise über absolvierte Praktika oder Ihr ehrenamtliches Engagement) senden Sie bitte bis spätestens zum 17.08.2019 vorzugsweise per E-Mail an die Adresse ausbildung(at)leer.de oder auf dem Postwege an die Stadt Leer (Ostfriesland), Ausbildungsleitung, Rathausstraße 1, 26789 Leer.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen Knut Müller zur Verfügung.

Telefon: 0491 9782-391
Fax: 0491 9782-399
Raum: 309, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Stabsstelle 9.12 Zentrale Steuerung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die unbefristete Besetzung der Stelle

eines Sachbearbeiters (m/w/d)

in der Stabsstelle 9.12 Zentrale Steuerung
(Bes.Gr. A 10 NBesG/EGr 9bTVöD)

vorgesehen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitwirkung und Durchführung von Organisationsuntersuchungen
  • Beratung in Organisationsfragen
  • Stellungnahmen zu Personalanforderungen, Stellenbeschreibungen und Bewertungen
  • Entwicklung und Fortführung von Organisationsplänen
  • Angelegenheiten des inneren Dienstbetriebes bei Arbeitsspitzen in diesem Bereich
  • Mitwirkung bei der Einführung/Umsetzung von DMS / E-Government und Digitalisierung
  • Sonderaufgaben für die Bürgermeisterin und die Stabsstellenleitung

Unabdingbares Anforderungsprofil:

  • Die Befähigung für die Laufbahngruppe 2,1. Einstiegsamt (vormals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) bzw. eine vergleichbare Verwaltungsausbildung (Angestelltenprüfung II)
  • Service- und Kundenorientierung,
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise

Gewünschtes Profil:

  • Berufserfahrung in den Arbeitsbereichen Zentrale Steuerung und Organisation,
  • Persönliche und soziale Kompetenz, insbes. Kontaktfreudigkeit, Verhandlungsgeschick und Organisationsfähigkeit,
  • Effiziente und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Engagement
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Abschluss des KGST-Lehrgangs Organisationsmanagement
  • Teamfähigkeit und Lernbereitschaft

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 40 Stunden /Woche.

Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Stabsstelle Zentrale Steuerung, Herrn Möse (Telefon 0491 9782527).

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

16.08.2019

vorzugsweise per E – Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer

Vorzimmer der Bürgermeisterin

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/s Beschäftigten (m/w/d) für das

Vorzimmer der Bürgermeisterin

unbefristet zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Vor- und Nachbereitung sowie Koordinierung aller internen und externen Termine, Besprechungen, Pressegespräche, Sitzungen, Dienstreisen der Bürgermeisterin,
  • Führung der Wiedervorlagen der Bürgermeisterin und des büroleitenden Beamten,
  • Sonderaufgaben im Rahmen der Unterstützung der Bürgermeisterin (z.B. Vorbereitung von Einladungen, Gratulationsschreiben und Eintragungen in das Goldene Buch, Beantwortung von Anfragen),
  • Zentrale Posteingangsbearbeitung für die gesamte Stadtverwaltung,
  • Schriftliche und telefonische Korrespondenz der Bürgermeisterin führen,
  • Repräsentationsaufgaben (Organisation und Betreuung von Empfängen),
  • Beschwerdemanagement (Entgegennahme von Beschwerden, Koordinierung und  ggfs. Erstellung von Antwortentwürfen).

Besonderes unabdingbares Anforderungsprofil:

  • Abschluss zum/zur Verwaltungsfachangestellten / I. Angestelltenprüfung oder vergleichbar

Allgemein erforderliches Anforderungsprofil:

  • Absolute Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit,
  • Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick,
  • Planerisches und organisatorisches Talent
  • Leistungsorientierte und flexible Arbeitshaltung,
  • Verantwortungsgefühl,
  • Berufs- und allgemeine Lebenserfahrung,
  • Soziale Kompetenz,
  • Team- und Konfliktfähigkeit,
  • Englischkenntnisse
  • Hohe Leistungsfähigkeit und Einsatzbereitschaft 
  • Zeitliche Flexibilität (z. B. Einsätze außerhalb der üblichen Arbeitszeiten bei Veranstaltungen abends und am Wochenende).

Die Eingruppierung richtet sich nach der Entgeltgruppe 7 TVÖD. Bei Nichterfüllung der tariflichen Voraussetzungen erfolgt ggfs. die Zahlung einer entsprechenden Zulage.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Männer sind in unserer Verwaltung in diesem Bereich unterrepräsentiert und werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne die Bürgermeisterin, Frau Kuhl (Telefon 9782312) oder der büroleitende Beamte, Herr Möse (Telefon 9782527).


Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

16.08.2019,

vorzugsweise per E – Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Sozialarbeiter/Sozialpädagoge oder Erzieher

Zum 01.09.2019 ist die unbefristete Besetzung der Stelle eines

Sozialarbeiters/Sozialpädagogen (B.A.) oder Erziehers (m/w/d)

für den Aufgabenbereich der Kinder- und Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt „Offener Bereich“ im Bürgerzentrum Ledatreff, Osseweg 19, 26789 Leer, vorgesehen.

Das Leben besteht aus Veränderungen. Möchten Sie sich verändern und in einem engagierten Team eine lebendige offene Kinder- und Jugendarbeit mitgestalten? Dann freuen wir uns auf Sie!

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Unterstützung von Kindern- und Jugendlichen ab 6 Jahren bei der Mittags-/Nachmittags-/Freizeitgestaltung, der persönlichen Lebensplanung und der weiteren Entwicklung
  • Einzelfallberatung und Unterstützung der Zielgruppe bei der Alltagsbewältigung
  • Netzwerkarbeit und Kooperation mit relevanten Partnern
  • Öffentlichkeitsarbeit und organisatorische Unterstützung der Einrichtungsleitung

Die Erfüllung der Aufgaben erfordert:

  • den Abschluss als staatlich anerkannter Sozialarbeiter beziehungsweise Sozialpädagoge beziehungsweise als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d),
  • Möglichst Erfahrung im Bereich der offenen Jugendarbeit
  • Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld
  • die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen
  • ein Entgelt nach der Entgeltgruppe S 11b beziehungsweise S 8b TVöD
  • eine Vollzeitstelle (mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden), die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung
  • eine Zusammenarbeit in einem motivierten und qualifizierten Team, das sich auf Ihre Ideen freut
  • eine wertschätzende und kollegiale Arbeitsatmosphäre

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts. Männer sind in unserer Verwaltung in diesem Bereich unterrepräsentiert und werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Fachstellenleiter Kinder- und Jugendförderung, Herrn Salge oder an die Leiterin des „Ledatreffs“, Frau Ripken:

Telefon: 0491 9782-337
Raum: 225, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum

31.07.2019

vorzugsweise per E - Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer

erbeten.

Raumpfleger (m/w/d) zur Aushilfe

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) werden

Raumpfleger (m/w/d) zur Aushilfe

gesucht.

Der Einsatz ist bei Urlaubs- und Krankheitsvertretungen in den städtischen Gebäuden (beispielsweise Rathaus, Grundschulen, Kitas) vorgesehen. Es handelt sich jeweils um befristete Einstellungen.

Voraussetzung für die Tätigkeit ist eine entsprechende körperliche Belastbarkeit sowie Mobilität.

Die Anzahl der Einsatztage und Arbeitsstunden ist variabel, da sich diese nach den Vertretungssituationen richtet.

Geboten wird eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Weitergehende telefonische Auskünfte erteilen Ihnen gerne

Telefon: 0491 9782-353
Fax: 0491 9782-455
Raum: 304, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 9782-354
Fax: 0491 9782-455
Raum: 304, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 9782-453
Fax: 0491 9782-455
Raum: 304, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Wenn Sie sich für diese Tätigkeit interessieren, zeitlich flexibel und telefonisch gut erreichbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Diese wollen Sie bitte per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer richten.

3 Auszubildende für den Beruf des Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Die Stadt Leer (Ostfriesland) stellt zum 01. August 2020

drei Auszubildende für den Beruf des Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) ein!

Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) der Fachrichtung Kommunalverwaltung erledigen allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten in Behörden und Institutionen der Kommunen. Sie arbeiten in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern der Kommunalverwaltung und beraten und unterstützen dort die Bürgerinnen und Bürger bei verschiedenen Angelegenheiten.

Ziel der Ausbildung ist es daher, Ihnen ein möglichst umfassendes Grundlagenwissen sowie die erforderlichen Fertigkeiten und Sicherheiten zur praktischen Anwendung Ihres Wissens zu vermitteln, damit Sie in allen Bereichen der Kommunalverwaltung arbeiten können und gute Entwicklungsmöglichkeiten haben.

Die Ausbildungszeit dauert 3 Jahre und gliedert sich in praktische und theoretische Abschnitte. Die Praxiszeiten finden in den verschiedenen Fachdiensten der Stadt Leer satt. Die theoretischen Abschnitte finden teilweise an den Berufsbildenden Schulen in Leer (Blockunterricht) und teilweise in Form von Lehrgängen des Niedersächsischen Studieninstitut für Kommunale Verwaltung Hannover e.V. am Lehrgangsort Leer statt.

Als Voraussetzung benötigen Sie mindestens einen Realschulabschluss oder gleichwertigen Bildungsstand mit einem überdurchschnittlich guten Zeugnis. Das bedeutet, dass Sie in der Regel in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch mindestens die Note "befriedigend" aufweisen und Ihre Durchschnittsnote bei der Note "befriedigend" liegt oder besser ist. Als zusätzliche Voraussetzungen benötigen Sie

  • soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit,
  • Interesse an Verwaltungsfragen sowie rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen,
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Wenn Sie

  • Interesse an Verwaltungsfragen und Verwaltungskunde (zum Beispiel Bescheide nach intensiver Einzelfallprüfung erstellen) haben und
  • Büro- und Verwaltungsarbeiten (Posteingang und -ausgang bearbeiten, Schriftverkehr erledigen),
  • prüfende und kontrollierende Tätigkeiten (zum Beispiel Kosten und Leistungen erfassen und berechnen),
  • beratende und überzeugende Tätigkeit (zum Beispiel Bürger und Organisationen beraten und Auskünfte erteilen),
  • schriftliche Tätigkeiten (anfallenden Schriftverkehr erledigen),
  • kundenorientierte Tätigkeit,
  • den Umgang mit Daten und Zahlen (Sachverhalte ermitteln und Daten übersichtlich als Statistiken, Tabellen oder Grafiken aufbereiten) sowie
  • Interesse an Rechtsfragen und Rechtskunde haben, dann sollten Sie sich bei uns bewerben.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der letzten Schulzeugnisse, sonstige Leistungsnachweise, beispielsweise über absolvierte Praktika oder Ihr ehrenamtliches Engagement) senden Sie bitte bis spätestens zum 17.08.2019 vorzugsweise per E-Mail an die Adresse ausbildung(at)leer.de oder auf dem Postwege an die Stadt Leer (Ostfriesland), Ausbildungsleitung, Rathausstraße 1, 26789 Leer.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Knut Müller zur Verfügung.

Telefon: 0491 9782-391
Fax: 0491 9782-399
Raum: 309, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Personal für die LB Leeraner Badbetriebs GmbH

Für den Badneubau, mit Fertigstellung Ende 2018, sucht die LB Leeraner Badbetriebs GmbH freundliches und kompetentes Personal.

Die Stellenanzeigen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter https://hallenbad-leer.de/Karriere/

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Die Stadt Leer (Ostfriesland) sucht zum 15.08. bzw. 01.09.2019  für das städtische Jugendzentrum (JuZ),  den Ledatreff und den Kinder- und Jugendtreff Moormerlandsiedlung insgesamt vier

sozial engagierte Jugendliche beziehungsweise junge Erwachsene

für den Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Wer vor seinem weiteren beruflichen Werdegang noch Erfahrungen in Kinder-, Jugend- und Kulturarbeit sammeln möchte, der findet als Freiwillige/r in unseren Einrichtungen eine interessante Praxis- und Orientierungsmöglichkeit. Sie können u.a. die öffentliche Kinder- und Jugendarbeit und die Berufsbilder Soziale Arbeit und Eventmanagement kennenlernen. Geboten wird ein weites Feld an Aktivitäten in Zusammenarbeit mit einem freundlichen, kompetenten Team und die Möglichkeit, selbst Akzente zu setzen.

Wir bieten ein monatliches Taschengeld von 330,-- €. Der BFD unterliegt der gesetzlichen Sozialversicherungspflicht. Die Beiträge werden durch die Stadt Leer übernommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann richten Sie Ihre Bewerbung ab sofort unter Angabe der gewünschten Dauer des BFD (6, 12, 18 Monate) - vorzugsweise per E-Mail - an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die :

Stadt Leer (Ostfriesland),
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1, 26789 Leer.

Kontakt:

Telefon: 0491 960675-14

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 3217
Fax: 0491 9122-228

Kontaktformular
Adresse exportieren