Direkt zu:

Rathaus

Arbeiten bei der Stadt Leer

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte  vorzugsweise per E-Mail, an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer.

Ein Ingenieur (m/w/d) oder ein Techniker im Bereich Technische Gebäudeausrüstung und Versorgungstechnik

Bei der STADT LEER (OSTFRIESLAND) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz eines

Ingenieurs (m/w/d) im Bereich Technische Gebäudeausrüstung und Versorgungstechnik

(Das Entgelt richtet sich,- vorbehaltlich des Abschlusses des laufenden Arbeitsplatzbewertungsverfahrens,- nach der Entgeltgruppe 10 TVöD.)

oder eines

Technikers (m/w/d) der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär-, und Klimatechnik

(Das Entgelt richtet sich,- vorbehaltlich des Abschlusses des laufenden Arbeitsplatzbewertungsverfahrens,- nach der Entgeltgruppe 9b TVöD.)

für zunächst 2 Jahre befristet zu besetzen. Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorgesehen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Planung und Projektierung der Technischen Gebäudeausrüstung, insbesondere Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik
  • Planung und Ausschreibung von TGA-Leistungen
  • Aufstellen der Vergabeunterlagen mit Leistungsverzeichnissen
  • Bauleitung und Koordination von Bauvorhaben
  • Aufmaß, fachtechnische Prüfung und Abrechnung
  • Sicherheitstechnische Verantwortung der Gebäude / -technik
  • Kostenermittlung für die Haushaltsplanung

Anforderungsprofil:

  • Studium mit dem Schwerpunkt Technische Gebäudeausrüstung (TGA), Versorgungstechnik (Uni, FH, Bachelor, Master, Diplom) oder
  • Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der relevanten Fachrichtung
  • selbstständige und eigenverantwortliche Planung und Abwicklung von Neubau- und Umbau- und Instandsetzungsmaßnahme gemäß den Leistungsphasen 1-9, § 55 HOAI
  • Kenntnis und Beachtung von Wirtschaftlichkeit, Sicherheits- und Umweltaspekten sowie von einschlägigen Richtlinien und gesetzlichen Vorgaben (beispielsweise VOB und VOL)
  • Kenntnisse im Umgang mit CAD-Anwendungen und AVA-Software
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen:

  • eine perspektivisch unbefristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • einen abwechslungsreichen, anspruchsvollen und kreativen Aufgabenbereich
  • eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung
  • die Mitarbeit in einem erfahrenen und kompetenten Team
  • flexible Arbeitszeiten bei einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • eine tarifliche jährliche Prämie, die leistungsorientiert bemessen wird sowie
  • die Möglichkeit der Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung


Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Diese Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne

Telefon: 0491 97 82 348
Fax: 0491 97 82 481
Raum: 328, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

15.03.2019

vorzugsweise per e-mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Landschafts- und Freiraumplanung

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum nächstmöglichen Termin die Besetzung der Stelle eines

Sachbearbeiters (m/w/d) für die Landschafts- und Freiraumplanung

vorgesehen.

Die Einstellung erfolgt zunächst auf zwei Jahre befristet. Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorgesehen.

Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 10 TVöD.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Mitwirkung bei der Aufstellung beziehungsweise Fortschreibung des Flächennutzungsplanes sowie bei der Aufstellung und Änderung von Bebauungsplänen sowie Mitwirkung bei der Erstellung von Verträgen (beispielsweise Durchführungsverträge zu vorhabenbezogenen Bebauungsplänen oder sonstige städtebauliche Verträge).
  • Erstellung von Konzepten zur naturnahen Gestaltung von städtischen Grünflächen.
  • Unterstützung bei der Erstellung und Abwicklung von laufenden landschaftspflegerischen Planungen und Projekten der Freiraum- und Landschaftsplanung.
  • Fachliche Stellungnahmen und unterstützende Maßnahmen im Rahmen der Baumkommission (öffentlicher Bereich) und eigenständige Bearbeitung von Ausnahmeanträgen auf privaten Grundstücken sowie fachliche Stellungnahmen zu allen umweltrelevanten Planungen beziehungsweise Maßnahmen der Stadt und auch Dritter, Umsetzung und Betreuung des Baumschutzleitfadens der Stadt Leer.
  • Öffentlichkeitsarbeit (beispielsweise Vergabe Umweltpreis, allgemeine Umwelthemen).
  • Vorbereitung der Beratung in den städtischen Gremien (beispielsweise Vorlagen- und Planerstellung, Erörterungen, Beteiligungsverfahren, …).
  • Fachliche Beratung von Bürger/innen, Ingenieurbüros u.a.
  • Fachplanerische Prüfung und Stellungnahmen zu übergeordneten umweltrelevanten Planungen und Fachplanungen (beispielsweise Bauleitplanungen der Nachbargemeinden, Verfahren der Regionalplanung und Raumordnung, Planfeststellungsverfahren, …).
  • Fachplanerische Begleitung und Auskunft zu weitergehenden städtischen Planungsprozessen, gesamtstädtischen Entwicklungskonzepten und sonstigen Projekten (beispielsweise bei sektoralen und teilräumlichen Planungen).

Eine Änderung der Aufgabenbereiche bleibt ausdrücklich vorbehalten.

Anforderungsprofil:

  • Sie (m/w/d) müssen über ein abgeschlossenes Studium mit entsprechendem Schwerpunkt (beispielsweise Studium der Landschafts- und Freiraumplanung, Umweltplanung, Landschaftsarchitektur o.ä.) verfügen.
  • Darüber hinaus sollten Sie idealerweise Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen in den dargestellten Aufgabenbereichen mitbringen.
  • Auch Absolventen/Absolventinnen von (Fach) Hochschulen, die während des Studiums beispielsweise durch Praktika entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen erworben haben, dürfen sich gerne bewerben.
  • Umfassende Kenntnisse im Umgang mit der gängigen MS-Office Software sowie GIS-Anwendungen sind erforderlich.
  • Kenntnisse in CAD sind wünschenswert.
  • Sie sind eine engagierte Persönlichkeit mit einer überdurchschnittlichen Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft und besitzen Kenntnisse im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit (beispielsweise Moderation, Vorträge).
  • Sie sind zuverlässig und verfügen über eine flexible Arbeitshaltung.
  • Kreativität, Verhandlungsgeschick sowie eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, die mit einem sicheren Auftreten einhergeht, gehören ebenso zu Ihren Eigenschaften wie zielorientiertes Handeln, eigenständiges Entwickeln von Lösungen und Verfahrensstrategien und der konstruktive Umgang mit Konflikten.

Wir bieten Ihnen:

  • eine perspektivisch unbefristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • einen anspruchsvollen und kreativen Aufgabenbereich
  • eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung
  • die Mitarbeit in einem erfahrenen und kompetenten Team
  • flexible Arbeitszeiten bei einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden
  • die Möglichkeit der Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist.

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. 

Nähere Auskünfte erteilen Ihnen gerne der Leiter des Fachdienstes Stadtplanung und -Entwicklung

Telefon: 0491 97 82 352
Fax: 0491 797 82 352
Raum: 134, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

oder seine Stellvertreterin

Telefon: 0491 97 82 268
Raum: 116, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

22. März 2019

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Reinigungskraft (m/w/d/) für die Feuerwehren

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer

Reinigungskraft (m/w/d/) für die Feuerwehren

zu besetzen.

Es handelt sich um eine zunächst auf 1 Jahr befristete Beschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 12 Stunden. Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorgesehen. Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 2 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Aufgabenbereich:

Reinigung von 6 Feuerwehren, je einmal wöchentlich. Der Reinigungsaufwand wurde anhand der Größe des einzelnen Objektes bemessen. Die entsprechenden Stunden pro Feuerwehr werden bei Einstellung mitgeteilt.
Die sanitären Anlagen müssen wöchentlich gereinigt werden, genauso wie die Küchen. Die übrige Reinigung erfolgt nach Bedarf beziehungsweise Absprache vor Ort mit den Ortsbrandmeistern.
Standorte sind: Leer, Bingum, Loga, Nüttermoor, Heisfelde und Logabirum.

Anforderungsprofil:

  • körperliche Belastbarkeit
  • Erfahrungen in der Unterhaltsreinigung öffentlicher oder gewerblicher Objekte
  • Mobilität
  • Flexibilität
  • Kenntnisse in der Anwendung von Reinigungsmitteln
  • Zuverlässigkeit
  • Pünktlichkeit

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne

Telefon: 0491 97 82 294
Raum: 327, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

04. März 2019

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Raumpfleger (m/w/d) zur Aushilfe

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) werden

Raumpfleger (m/w/d) zur Aushilfe

gesucht.

Der Einsatz ist bei Urlaubs- und Krankheitsvertretungen in den städtischen Gebäuden (beispielsweise Rathaus, Grundschulen, Kitas) vorgesehen. Es handelt sich jeweils um befristete Einstellungen.

Voraussetzung für die Tätigkeit ist eine entsprechende körperliche Belastbarkeit sowie Mobilität.

Die Anzahl der Einsatztage und Arbeitsstunden ist variabel, da sich diese nach den Vertretungssituationen richtet.

Geboten wird eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Weitergehende telefonische Auskünfte erteilen Ihnen gerne

Telefon: 0491 97 82 353
Fax: 0491 97 82 455
Raum: 304, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 97 82 354
Fax: 0491 97 82 455
Raum: 304, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 97 82 453
Fax: 0491 97 82 455
Raum: 304, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Wenn Sie sich für diese Tätigkeit interessieren, zeitlich flexibel und telefonisch gut erreichbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Diese wollen Sie bitte per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer richten.

Sachbearbeiter (m/w/d) für Entgeltabrechnungen und Reisekosten

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die unbefristete Besetzung der Stelle eines

Sachbearbeiters (m/w/d) für Entgeltabrechnungen und Reisekosten

vorgesehen.

Eine regelmäßige durchschnittliche Arbeitszeit von bis zu 25 Stunden/Woche ist möglich. Das Entgelt richtet sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 7 TVöD.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Gehaltsabrechnung (Zahlbarmachung/Errechnung der Entgelte einschließlich der Krankenbezüge und Urlaubsentgelte und der damit zusammenhängenden Arbeiten)
  • Zeiterfassung (Führung und Pflege der Zeitkonten, Auswertungen)
  • Reisekosten (beispielsweise Berechnung von Trennungsgeldern, Abrechnung von Fahrtenbüchern und Dienst- und Fortbildungsreisen)
  • Einstellung und Einsatz von Aushilfen im Reinigungsdienst

Besonderes unabdingbares Anforderungsprofil:

  • Abschlussprüfung zum/zur Verwaltungsfachangestellten beziehungsweise erste Angestelltenprüfung
  • geordnete wirtschaftliche Verhältnisse

Allgemein erforderliches Anforderungsprofil:

  • Kenntnisse und Erfahrungen in den dargestellten Aufgabenbereichen (beispielsweise Sozialversicherungs- und Steuerrecht) wären wünschenswert, sind aber nicht Voraussetzung für eine Einstellung
  • Zahlenverständnis
  • Teamfähigkeit
  • gewissenhafte Arbeitsweise
  • gute EDV-Kenntnisse (insbesondere MS - Office Produkte wie Word, Excel und Outlook)

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine gründliche Einarbeitung durch erfahrende Mitarbeiter/innen
  • eigenständiges Arbeiten in einem engagierten Team
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach dem TVöD
  • ein tarifliches Leistungsentgelt
  • tarifvertragliche Sozialleistungen
  • regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sowie
  • die Möglichkeit der Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Weitergehende telefonische Auskünfte erteilen Ihnen

Telefon: 0491 97 82 351
Fax: 0491 97 82 455
Raum: 302, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

oder

Telefon: 0491 97 82 350
Fax: 0491 97 82 455
Raum: 302, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

15.03.2019

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Leitung (m/w/d) des Fachdienstes 2.66 Mobilität und Verkehr

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle   

Leitung (m/w/d) des Fachdienstes 2.66 Mobilität und Verkehr

unbefristet zu besetzen. 

Vorbehaltlich des Abschlusses des laufenden Arbeitsplatzbewertungsverfahrens ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 TVöD vorgesehen. 

Aufgabenschwerpunkte:

Die Stadt Leer wird in den nächsten Jahren eine Reihe von verkehrlichen Projekten planen und umsetzen. Dazu gehören der radverkehrsgerechte Umbau der Innenstadt, die Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes und der Neubau des ZOB, die Modernisierung der Fußgängerzone sowie der Aus- und Neubau von Straßen und Brücken. Hierzu wird im zeitlichen Zusammenhang mit der Stellenbesetzung der Fachdienstleitung der Fachdienst Verkehr und Mobilität mit derzeit fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegründet.

Das Aufgabengebiet des Fachdienstes setzt

  • Kenntnisse des Verkehrswesens über alle Maßstabsebenen - von der Verkehrsentwicklungsplanung bis zu Detaillösungen- sowie Umsetzungskompetenz voraus.
  • Es werden Kommunikations- und Integrationsfähigkeiten vorausgesetzt.
  • Aufgrund des vielfältigen Aufgabenspektrums des Fachdienstes, seiner Schnittstellen zu Anliegern, Bürgern, anderen Baulastträgern, Kreuzungspartnern, Leitungsträgern und zu den Stadtwerken bedarf es sowohl einer Konflikt- wie auch Kooperationsfähigkeit.
  • Die Vielzahl unterschiedlicher und komplexer Vorgänge erfordern neben breitgefächerten Fachkenntnissen vorausschauendes und vernetztes Denken.
  • Lösungsorientierung bei der Prozessorganisation beziehungsweise der Neustrukturierung der Arbeitsabläufe im neugegründeten Fachdienst ist erforderlich.
  • Zu den Aufgaben der Leitung gehört auch das Bearbeiten von Projekten besonderer Schwierigkeit sowie die Erledigung von Sonderaufträgen des Stadtbaurates.

Eine Änderung der Aufgaben beziehungsweise des Aufgabenbereiches bleibt vorbehalten.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium einer entsprechenden Fachrichtung, möglichst mit dem Schwerpunkt des Verkehrswesens
  • Berufserfahrung im Verkehrsanlagenbau, möglichst in leitender Position
  • Verhandlungsgeschick
  • eine überdurchschnittliche Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Diese Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Wir bieten Ihnen neben einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis und flexiblen Arbeitszeiten ein interessantes und vielseitiges Tätigkeitsfeld sowie die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen. Darüber hinaus bestehen umfassende Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr Stadtbaurat Schoch gerne zur Verfügung.

Telefon: 0491 97 82 257
Fax: 0491 97 82 450
Raum: 105, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

15. März 2019

vorzugsweise per  E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal,  Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Betriebsleitung des Eigenbetriebes Kommunale Wohnungsverwaltung Leer (KWL)

Bei der STADT LEER (OSTFRIESLAND) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Vertretung einer Mitarbeiterin für Zeiten des Mutterschutzes sowie einer sich eventuell anschließenden Elternzeit - zunächst befristet bis zum 31.07.2020 - die Stelle als

Betriebsleitung des Eigenbetriebes Kommunale Wohnungsverwaltung Leer (KWL)

zu besetzen.

Sie sind eine engagierte sowie verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit entsprechender Qualifikation und fundiertem Fachwissen und in der Lage, das Aufgabengebiet ziel- und ergebnisorientiert im Sinne eines modernen Dienstleistungsbetriebes zu führen und weiter zu entwickeln?

Dann erwartet Sie bei uns eine verantwortungsvolle, kreative und abwechslungsreiche Tätigkeit.

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Leitung des Eigenbetriebes inklusive Bearbeitung der Geschäftsvorgänge
  • Verwaltung des Wohnungsbestandes
  • Bearbeitung aller Mietangelegenheiten / Mieterbetreuung inklusive Klärung von Rechtsstreitigkeiten
  • Facility - Management inklusive Kostencontrolling und Mahnwesen
  • Personalführung inklusive Ausbildungsleitung gemäß BBiG
  • Vergabe nach VOL und VOB
  • Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen

Eine Änderung der Aufgabenbereiche bleibt vorbehalten.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor/Diplom) der Immobilienwirtschaft, der Betriebswirtschaft oder des Wirtschaftsingenieurwesens, alternativ eine abgeschlossene Ausbildung als Immobilienkauffrau/-mann beziehungsweise zum/zur Immobilienfachwirt/in mit grundlegenden Fachkenntnissen und Berufserfahrung in der Immobilien-/Liegenschaftsverwaltung und im Immobilien- und Verwaltungsrecht mit einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung (Vollzeit) oder alternativ eine mindestens dreijährige Berufserfahrung im Immobilienbereich
  • mehrjährige Erfahrung im Bereich Führung von Personal
  • umfangreiche Kenntnisse im Bereich Mietverwaltung
  • sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen und Rechtsprechung (zum Beispiel BGB, HGB, NKomVG)
  • Verhandlungsgeschick
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office)
  • eine nachgewiesene Befähigung zur Ausbildung von Immobilienkauffrauen/-männern
  • Umgang mit Förderanträgen und Fördermitteln
  • gute Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen, Konflikt-, Argumentations- und Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit und Verhandlungsgeschick
  • Pkw-Führerschein der Klasse B

Wünschenswert wären:

  • Vorkenntnisse in den Programmen Karthago 2000, Lexware oder Datev
  • Kenntnisse im Bereich Mahn-und Vollstreckungswesen

Wir bieten Ihnen:

  • eine anspruchsvolle Aufgabe in einer wirtschaftlich starken und attraktiven Kreisstadt
  • flexible Arbeitszeiten bei einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden
  • ein leistungsgerechtes Entgelt nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist.

Diese Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Für weitergehende Auskünfte steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefon: 0491 97 82 410
Fax: 0491 97 82 407
Raum: 127, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum

02.03.2019

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Personal für die LB Leeraner Badbetriebs GmbH

Für den Badneubau, mit Fertigstellung Ende 2018, sucht die LB Leeraner Badbetriebs GmbH freundliches und kompetentes Personal.

Die Stellenanzeigen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter https://hallenbad-leer.de/Karriere/