Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Arbeiten bei der Stadt Leer

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte  vorzugsweise per E-Mail, an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer.

Sachbearbeiter (m/w/d) in der Fachstelle 1.502/ Soziales

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) sind zwei Stellen eines

Sachbearbeiters (m/w/d) in der Fachstelle 1.502/ Soziales
(Bes.Gr. A 9/m.D. NBesG / EGr. 9a TVöD)

zu besetzen.

Es handelt sich um eine unbefristete Stelle, die zum 01. Dezember 2020 zu besetzen ist und eine auf zwei Jahre befristete Stelle zur Vertretung, die zum 01. Juli 2020 besetzt werden soll.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen auf Leistungen nach dem SGB XII (Grundsicherungsleistungen im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt, Bestattungskosten, Krankenhilfe, Darlehen und Beihilfen) 

Eine Änderung der Aufgaben beziehungsweise des Aufgabenbereichs bleibt vorbehalten. 

Unabdingbares Anforderungsprofil:

  • Abschluss als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) oder I. Angestelltenprüfung beziehungsweise Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (vormals mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst)

Gewünschtes Anforderungsprofil:

  • Kenntnisse in den dargestellten Aufgabenbereichen
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Service- und Kundenorientierung
  • Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis (1 Stelle)
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine gründliche Einarbeitung durch erfahrene Mitarbeiter/innen
  • die Mitarbeit in einem engagierten Team
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach dem TVöD beziehungsweise dem NBesG
  • ein Leistungsentgelt (für Tarifbeschäftigte und Beamte)
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit der Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung

Es handelt sich um Vollzeitstellen. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 40 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Männern, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Für weitergehende Auskünfte stehen Ihnen Frau Fokken und Herr Mergelmeyer gerne zur Verfügung.

Telefon: 0491 9782-214
Fax: 0491 9782-246
Raum: 30, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 9782-216
Fax: 0491 9782-246
Raum: 41, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren
Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

06. April 2020

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer erbeten.

Diplom-Ingenieur (m/w/d) für den Fachdienst Bauordnung

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz eines

Diplom-Ingenieurs (m/w/d) für den Fachdienst Bauordnung

zu besetzen.

Es handelt sich um eine zunächst auf 2 Jahre befristete Beschäftigung. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis beabsichtigt.

Das Entgelt richtet sich bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Darüber hinaus wird ein Leistungsentgelt nach den tariflichen Regelungen gewährt.

Neben einer gründlichen Einarbeitung werden gute Weiterbildungsmöglichkeiten geboten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Das Aufgabengebiet umfasst u. a. die planungs- und bauordnungsrechtliche Prüfung von Baumaßnahmen (Bauanträge und Bauvoranfragen), die Erteilung von Baugenehmigungen, die Bauberatung, die Überwachung und Abnahme von Bauvorhaben, den Denkmalschutz sowie die Durchführung ordnungsbehördlicher Verfahren.

Der Bewerber (m/w/d) muss über ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder Baumanagement verfügen.

Darüber hinaus sollten idealerweise Kenntnisse beziehungsweise praktische Erfahrungen im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht vorliegen.

Gesucht wird eine engagierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit mit fundierten Fachkenntnissen, die über das erforderliche Durchsetzungs- und Einfühlungsvermögen verfügt, um Entscheidungen angemessen vertreten zu können.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche, wobei auf die Möglichkeit der flexiblen Arbeitszeiteinteilung hingewiesen wird.
Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen, die in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Leiter des Fachdienstes Bauordnung, Herr Feldhoff

Telefon: 0491 9782-278
Fax: 0491 9782-454
Raum: 143, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit den aussagefähigen Unterlagen werden

bis zum 04.04.2020

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer (Ostfriesland), Fachdienst Personal, Rathausstraße 1, 26789 Leer
erbeten.

Freiwillige Soziale Jahr Kultur (FSJ Kultur)

Die Stadt Leer (Ostfriesland) sucht zum 01. September 2020 eine/n engagierte/n Jugendliche/n (m/w/d) mit Ideen und Initiative

für das Freiwillige Soziale Jahr Kultur (FSJ Kultur).

Wer vor seinem weiteren beruflichen Werdegang noch Erfahrungen in Jugend- und Kulturarbeit sammeln möchte, der findet als Freiwillige/r in der Stadtbibliothek eine interessante Praxis- und Orientierungsmöglichkeit.

Wir bieten die Möglichkeit:

  • ein Jahr lang Kultur- und Bildungsarbeit mit zu gestalten,
  • praktische Erfahrungen bei Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen zu sammeln,
  • eigene Ideen auszuprobieren und
  • ein Projekt zu verwirklichen.

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e.V. (LKJ) als Träger des FSJ unterstützt die Praxiserfahrungen durch interessante Bildungstage in Seminarform.

Wir bieten ein monatliches Taschengeld von ca. 370 €.

Das FSJ unterliegt der gesetzlichen Sozialversicherungspflicht. Die Beiträge werden durch die Stadt Leer übernommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann richten Sie Ihre Bewerbung ab sofort bis zum 15.04.2020 an die

Stadt Leer
- Stadtbibliothek -
Wilhelminengang 2
26789 Leer

oder an antje.hamer-huemmling[at]leer.de.

Weitere Auskünfte erteilt bei Bedarf die Leiterin der Stadtbibliothek Leer, Frau Hamer-Hümmling

Telefon: 0491 9782-624

Kontaktformular
Adresse exportieren

Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste

Die Stadt Leer (Ostfriesland) stellt zum 01. August 2020 eine/einen Auszubildende/Auszubildenden

zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek (m/w/d) ein!

Diese qualifizierte, abwechslungsreiche Ausbildung durch erfahrene Fachleute findet in einem netten Team in der Stadtbibliothek in der Leeraner Altstadt statt. Während der dreijährigen Ausbildung in Theorie und Praxis findet zweimal in der Woche der Berufsschulunterricht in Bremen statt. Hinzu kommen vielfältige und interessante Aufgaben sowie Praktika in verschiedenen Bereichen.

Voraussetzungen sind

  • mindestens ein guter (erweiterter) Realschulabschluss,
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (mündlich und schriftlich),
  • eine gute Allgemeinbildung und
  • die Bereitschaft, in flexiblen Dienstzeiten tätig zu sein.

Wir suchen eine flexible, belastbare und freundliche Persönlichkeit, die teamfähig und kontaktfreudig ist.

Auch sollte sie Freude am Umgang mit verschiedenen Medien haben, den Kontakt zu Menschen aller Nationen, Sprache und Literatur, die Arbeit mit Kindern, Abwechslung im Berufsalltag und die Mitwirkung bei der Veranstaltungsarbeit mögen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Stadtbibliothek, Frau Antje Hamer-Hümmling gerne zur Verfügung.

Telefon: 0491 9782-624

Kontaktformular
Adresse exportieren

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien der letzten Schulzeugnisse, sonstige Leistungsnachweise, beispielsweise über absolvierte Praktika) senden Sie bitte bis spätestens zum

15.04.2020

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse ausbildung[at]leer.de oder auf dem Postwege an die Stadt Leer (Ostfriesland), Ausbildungsleitung, Rathausstraße 1, 26789 Leer.

Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung oderArchitektur mit dem Schwerpunkt Stadtplanung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Besetzung der Stelle eines

Ingenieurs (m/w/d) der Fachrichtung Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung oder Architektur mit dem Schwerpunkt Stadtplanung beziehungsweise Städtebau

vorgesehen.

Es handelt sich um eine unbefristete Beschäftigung im Fachdienst Stadtplanung und Stadtentwicklung mit dem grundsätzlichen Schwerpunkt der Siedlungsentwicklung, - hier insbesondere die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • das Erarbeiten von Stadtentwicklungskonzepten
  • das Erstellen von Konzepten zu Teilräumen und städtebaulichen Entwürfen
  • die Aufstellung, Änderung, Ergänzung und Aufhebung von Bauleitplänen im Rahmen der Siedlungs- und Gewerbeflächenentwicklung
  • die Einleitung von Maßnahmen zur Plansicherung beispielsweise im Rahmen der Sanierung und Umsetzung des Innenentwicklungskonzeptes
  • Verhandlungen mit Investor/en/innen und Architekt/en/innen
  • das Vertreten und Vorstellen von Planungen in den Gremien des Rates und in der Öffentlichkeit

Eine Änderung der Aufgabenbereiche bleibt ausdrücklich vorbehalten.

Wir erwarten von Ihnen:

  • einen Hochschulabschluss (Fachhochschule/Uni beziehungsweise Bachelor oder Master) der Fachrichtungen Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung oder Architektur mit dem Schwerpunkt Stadtplanung beziehungsweise Städtebau
  • fundiertes Fachwissen und Erfahrungen im Bereich der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung

Wünschenswert darüber hinaus wären:

  • ein der Aufgabenstellung entsprechendes Fachwissen
  • vertiefte bauplanungsrechtliche Kenntnisse und Erfahrungen
  • fundierte EDV-Kenntnisse, Kenntnisse im Umgang mit GIS und Datenbanken sowie Kenntnisse in der Anwendung gängiger Software
  • Sozialkompetenz
  • hohes Engagement
  • Integrität, Durchsetzungsvermögen und Stressstabilität

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine gründliche Einarbeitung durch kompetente Mitarbeiter/innen
  • ein eigenständiges und projektbezogenes Arbeiten in einem engagierten Team
  • ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD (bei Erfüllung der Voraussetzungen)
  • ein tarifliches Leistungsentgelt
  • tarifvertragliche Sozialleistungen
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit der Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen, die in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Leiter des Fachbereichs 2 Bauen, Herr Stadtbaurat Carsten Schoch oder der Fachdienstleiter, Herr Jens Bachmann.

Telefon: 0491 9782-257
Fax: 0491 9782-450
Raum: 105, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 9782-352
Fax: 0491 79782-352
Raum: 134, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit den aussagefähigen Unterlagen werden

bis zum 30.04.2020

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Personal für die LB Leeraner Badbetriebs GmbH

Für den Badneubau, mit Fertigstellung Ende 2018, sucht die LB Leeraner Badbetriebs GmbH freundliches und kompetentes Personal.

Die Stellenanzeigen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter https://hallenbad-leer.de/Karriere/