Direkt zu:

Rathaus

Arbeiten bei der Stadt Leer

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte  vorzugsweise per E-Mail, an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer.

Verwaltungsmitarbeiter/in für Senioren-/Seniorinnenangelegenheiten

Zum nächstmöglichen Termin ist die Besetzung der Stelle eines/einer

Verwaltungsmitarbeiters/in für Seniorenangelegenheiten (m/w/d)

vorgesehen.

Der Aufgabenbereich bezieht sich auf das Sachgebiet „Seniorenbetreuung“ mit dem Schwerpunkt „Offene Seniorenarbeit“.

Der/die Stelleninhaber/in hat insbesondere folgende Aufgaben wahrzunehmen:

  • Ziele, Handlungsfelder und Grundsätze der kommunalen Seniorenarbeit bearbeiten
  • Ansprechpartner/in und Vermittler/in für die ältere Generation in allen Fragen der kommunalen Daseinsfürsorge
  • Kommunale Anlaufstelle für alle auf dem Gebiet der Seniorenarbeit tätigen Vereine, Verbände und sonstigen öffentlichen und privaten Organisationen
  • Einbindung von Ehrenamtlichkeit und Netzwerkarbeit
  • Planung und Durchführung eines attraktiven Seniorenprogramms als wichtiger Baustein der kommunalen Seniorenarbeit
  • Organisation von Vortragsveranstaltungen, Beteiligung an Messen und sonstigen zentralen Veranstaltungen sowie Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellung von eigenem Informationsmaterial wie zum Beispiel Veranstaltungskalender
  • Betreuung der Seniorentagesstätten und Seniorenclubs; Koordinierung der Aktivitäten
  • Vergabe der städt. Altenwohnungen in Abstimmung mit der Kommunalen Wohnungsverwaltung Leer
  • Geschäftsführung des Seniorenbeirates
  • Geschäftsführung des Behindertenbeirates
  • Kontaktstelle gegen Diskriminierung

Eine Änderung der Aufgabenbereiche bleibt vorbehalten.

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist der Abschluss zum/zur Verwaltungsfachangestellten, die 1. Angestelltenprüfung oder ein für das Aufgabengebiet geeigneter vergleichbarer Bildungsabschluss.
Aufgrund der eigenverantwortlichen Aufgabenwahrnehmung, der Mitarbeit in den städtischen Gremien und der Bearbeitung von Querschnittsaufgaben sind darüber hinaus Kenntnisse im allgemeinen Kommunalrecht wünschenswert.

Von den Bewerbern/innen werden Erfahrung im Bereich der kommunalen Daseinsfürsorge und gute Kenntnisse der Sozialgesetzgebung erwartet.

Zudem muss die Bereitschaft vorhanden sein, auch außerhalb der allgemeinen Dienstzeiten an Veranstaltungen und Projekten mitzuwirken.

Darüber hinaus sind ein hohes Maß an Empathie und Teamfähigkeit, Kommunikationsgeschick und eine hohe Einsatzbereitschaft obligatorisch.

EDV - Kenntnisse in den gängigen Standardprogrammen und die Fahrerlaubnis Klasse B werden erwartet.

Die Eingruppierung richtet sich, vorbehaltlich des Abschlusses des laufenden Bewertungsverfahrens, nach der Entgeltgruppe 9 a TVöD. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 Stunden / Woche.

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Wir bieten Ihnen neben einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis und flexiblen Arbeitszeiten ein interessantes und vielseitiges Tätigkeitsfeld sowie die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen. Darüber hinaus bestehen umfassende Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr Plagge unter der Telefonnummer 0491 97 82 214 zur Verfügung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum

09.11.2018

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Diplom-Ingenieur im Fachdienst Gebäude- und Energiemanagement

Bei der STADT Leer (OSTFRIESLAND) ist zum 01.01.2019 eine Stelle als

Diplom-Ingenieur (m/w/d) im Fachdienst Gebäude- und Energiemanagement (EG 11 TVöD)

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Planung- und Durchführung von Neubau-, Unterhaltungs-, Sanierungs-, Umbau-, Erweiterungs- und Brandschutzmaßnahmen (alle Leistungsphasen)
  • Bearbeitung von Bau- und Förderanträgen sowie
  • Verwaltungstätigkeiten
  • Stellvertretende Fachdienstleitung

Voraussetzungen:

Zwingend erforderlich:

  • ein abgeschlossenes Studium einer entsprechenden Fachrichtung (zum Beispiel Architektur oder Bauingenieurwesen), Master, Bachelor oder Diplom (FH, TH, TU)
  • Erfahrungen in den Aufgabenbereichen
  • Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften sowie
  • EDV-Kenntnisse (insbesondere CAD-Anwendungen und Standardprogramme)

Erwünscht sind:

  • Kenntnisse im Umgang mit historischer Bausubstanz, im Brandschutz und der baulichen Akustik sowie
  • Führerschein (Pkw)

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Gesucht wird eine engagierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit mit fundierten Fachkenntnissen, die über das erforderliche Durchsetzungs- und Einfühlungsvermögen verfügt, um Entscheidungen angemessen vertreten zu können.

Wir bieten Ihnen neben einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis und flexiblen Arbeitszeiten ein interessantes und vielseitiges Tätigkeitsfeld mit entsprechenden Entwicklungs- und Verdienstmöglichkeiten sowie die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen.

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Lüning vom Fachdienst Gebäude- und Energiemanagement

Telefon: 0491 97 82 227
Fax: 0491 97 82 481
Raum: 329, Neubau

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

31.10.2018

vorzugsweise per e-mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Verwaltungsmitarbeiter im Fachdienst 2.63 (Bauordnung)

Bei der STADT LEER (OSTFRIESLAND) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Verwaltungsmitarbeiters (m/w/d) im Fachdienst 2.63 (Bauordnung)

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Federführende Bearbeitung bauordnungsrechtlicher Verwaltungsverfahren (zum Beispiel Beschwerden, Widerspruchsangelegenheiten und Klageverfahren, Bearbeitung von Ordnungsverfügungen, Abwicklung und Durchsetzung von Entscheidungen zum Beispiel mit Zwangsgeldern und Ersatzvornahmen, Nutzungsuntersagungen, Beseitigungsanordnungen, Baustellenversiegelungen),
  • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten und Festsetzung von Geldbußen,
  • Selbstständige und eigenverantwortliche Entwicklung von Baulasturkunden (u. a. rechtliche Beratung der Vertragsparteien, Beurkundung, Führung des Baulastenverzeichnisses),
  • Annahme und Erfassung von Bauanträgen (Verwaltung, Auskunftserteilung, haushaltsmäßige Bearbeitung, Abrechnungen) sowie
  • Überwachung und Kontrolle von überprüfungspflichtigen Anlagen (zum Beispiel Löschwasserleitungen, Feuermelde- und Alarmanlagen).

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts und der Aufgabenzuordnung bleibt vorbehalten.

Zwingende Voraussetzungen:

  • Angestelltenprüfung II oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehemaliger gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst)

Wünschenswerte Voraussetzungen:

  • Kenntnisse im Baurecht,
  • gutes technisches Verständnis,
  • gute EDV-Kenntnisse,
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit,
  • Selbstständigkeit im Umgang mit Bauherren und Planverfassern,
  • Organisationsvermögen,
  • Teamfähigkeit sowie
  • Fortbildungsbereitschaft.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 9 b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) beziehungsweise die Besoldung nach der Besoldungsgruppe A 9 NBesG.

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Leiter des Fachdienstes 2.63, Herr Terbeek (Telefon: 0491 97 82 278).

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

26. Oktober 2018

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal 
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Diplom - Ingenieur  oder Techniker in dem Fachdienst Bauordnung

Bei der STADT LEER (OSTFRIESLAND) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle als

Diplom – Ingenieur (m/w/d) oder Techniker (m/w/d) in dem Fachdienst Bauordnung

zu besetzen.

Es handelt sich um eine zunächst befristete Teilzeitbeschäftigung mit einer durchschnittlichen regelmäßigen Arbeitszeit bis zu 20 Stunden/Woche bei flexibler Arbeitszeiteinteilung.

Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen ist die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis beabsichtigt.

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • die planungs- und bauordnungsrechtliche Prüfung von Baumaßnahmen (Bauanträge und Bauvoranfragen),
  • die Erteilung von Baugenehmigungen,
  • die Bauberatung, die Überwachung und Abnahme von Bauvorhaben, den Denkmalschutz sowie
  • die Durchführung ordnungsbehördlicher Verfahren.

Der/die Bewerber/in (m/w/d) muss über

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder
  • Baumanagement oder über eine entsprechende Qualifikation als Techniker/in (zum Beispiel Schwerpunkt Hochbau)

verfügen.

Darüber hinaus sollten idealerweise Kenntnisse beziehungsweise praktische Erfahrungen im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht vorliegen.

Gesucht wird eine engagierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit mit fundierten Fachkenntnissen, die über das erforderliche Durchsetzungs- und Einfühlungsvermögen verfügt, um Entscheidungen angemessen vertreten zu können.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.  

Nähere Auskünfte erteilen Ihnen gerne der Leiter des Fachdienstes Bauordnung, Herr Terbeek (Telefon 0491 97 82 278).

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

26. Oktober 2018

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal 
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Leitung des Fachdienstes Bauordnung

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum 01.04.2019 die Stelle der

Leitung des Fachdienstes Bauordnung (m/w/d)
(BesGr. A13 NBesG/EGr. 12 TVöD)

unbefristet zu besetzen, da der Stelleninhaber in den Ruhestand wechselt.


Aufgabenschwerpunkte:

  • Leitung des Fachdienstes mit derzeit 9 MitarbeiterInnen
  • Gesamtverantwortung für die Bauaufsicht, Prüfstatik und die untere Denkmalschutzbehörde
  • Koordinierung, Steuerung und Entscheidung von Bauanträgen und Bauvorbescheiden
  • Bearbeitung von Widersprüchen und Klageerwiderungen
  • Beratung von Vorhabenträgern und Bauherren

Eine Änderung der Aufgabenbereiche bleibt vorbehalten.

Anforderungsprofil:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur oder Städtebau
  • sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen und Rechtsprechung
  • gute Kenntnisse in ProBauG
  • langjährige praktische Berufserfahrung in der Bauaufsicht
  • Erfahrung im Umgang mit politischen Gremien und übergeordneten Behörden
  • Verhandlungsgeschick
  • eine weit überdurchschnittliche Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft

Kenntnisse über Mediationstechniken sowie Führungserfahrung sind wünschenswert.

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Beschäftigung
  • eine anspruchsvolle Aufgabe in einer wirtschaftlich starken und attraktiven Kreisstadt
  • flexible Arbeitszeiten bei einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 beziehungsweise 40 Stunden
  • ein leistungsgerechtes Entgelt nach der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst beziehungsweise der Besoldungsgruppe A 13 NBesG
  • die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen sowie
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Es wird darauf hingewiesen, dass schwerbehinderte Menschen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Stadtbaurat Carsten Schoch (Telefon: 0491 97 82 257, E-Mail: carsten.schoch[at]leer.de) gerne zur Verfügung.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

09.11.2018

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal 
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Personal für die LB Leeraner Badbetriebs GmbH

Für den Badneubau, mit Fertigstellung Ende 2018, sucht die LB Leeraner Badbetriebs GmbH freundliches und kompetentes Personal.

Die Stellenanzeigen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter https://hallenbad-leer.de/Karriere/

Aushilfen im Bereich der Raumpflege

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) werden

Raumpfleger/innen zur Aushilfe

gesucht.

Die Mitarbeiter/innen werden bedarfsabhängig bei Urlaubs- und Krankheitsvertretungen in den städtischen Gebäuden (zum Beispiel Rathaus, Grundschulen, Kitas) eingesetzt. Es handelt sich jeweils um befristete Einstellungen.

Die Anzahl der Arbeitstage und Arbeitsstunden können nicht benannt werden, da sich diese nach den Vertretungssituationen richtet.

Geboten wird eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst auf Stundenlohnbasis. Der Bruttostundenlohn beträgt derzeit 10,33 EUR.

Wenn Sie sich für diese Tätigkeit interessieren, zeitlich flexibel und telefonisch gut erreichbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Diese wollen Sie bitte an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

richten.

Weitergehende telefonische Auskünfte erteilen Ihnen gerne

  • Herr Gustke - 0491 97 82 453
  • Herr Hessenius - 0491 97 82 354
  • Herr Jullens - 0491 97 82 353