Direkt zu:

Jugend im Rathaus

Arbeiten bei der Stadt Leer

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte  vorzugsweise per E-Mail, an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die Stadt Leer.

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Tourist - Information

Zum 01.10.2020 ist zur Vertretung einer Mitarbeiterin eine Stelle als

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Tourist – Information

in der Tourismuszentrale, Ledastraße 10, 26789 Leer

befristet zu besetzen.

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst bis zum 31.03.2022 befristet.

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 24 Stunden. Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Zu den Aufgaben zählen insbesondere die persönliche, telefonische und schriftliche Beratung von Urlaubern, Gästen und Vermieterinnen und Vermietern, die Zimmervermittlung sowie der Verkauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen aller Art.

Voraussetzung für eine Einstellung ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann (m/w/d) für Freizeit und Tourismus oder eine vergleichbare Ausbildung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen.

Die Tätigkeit erfordert zudem zwingend die Bereitschaft, die Arbeitsleistung zeitlich flexibel, sowohl in der Woche, als auch an den Wochenenden zu erbringen.

Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass in den Sommerferien maximal 2 Wochen Urlaub gewährt werden können.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden ein sicheres und freundliches Auftreten, eine hohe Belastbarkeit und flexible Arbeitshaltung sowie die Bereitschaft, sich den Aufgaben und Anforderungen des Aufgabengebietes entsprechend weiter zu qualifizieren, erwartet.

Grundkenntnisse im Umgang mit Computern und Anwendungsprogrammen sollten vorhanden sein.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Daneben besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Leistungsentgelt sowie an der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Nähere Auskünfte erteilen Ihnen gerne die Leiterin des Fachdienstes Stadtmarketing und Tourismus, Frau Salie
Telefon: 0491 9782-393
Fax: 0491 9782-239
Raum: 210, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren
Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

19. Juni 2020

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Sachbearbeiter (m/w/d) im Fachdienst 1.13 „IT-Entwicklung“

Zum nächstmöglichen Termin ist die unbefristete Besetzung der Stelle

eines Sachbearbeiters (m/w/d) im Fachdienst 1.13 „IT-Entwicklung“
(Bes.Gr. A 10 NBesG/EGr 9bTVöD)

vorgesehen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Erfassen und grafische Darstellung von ausgesuchten Verwaltungsprozessen  (IST- Erfassung)
  • Analyse und Optimierung dieser Verwaltungsprozesse im Rahmen der Digitalisierung bis zum (möglichen) digitalen Workflow
  • Einführen von Digitalisierungsvorhaben im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben, wie beispielsweise die Einführung von digitalen Zugangsmöglichkeiten zu Verwaltungsleistungen im Rahmen der Umsetzung des OZG
  • Planung der Dokumentenverwaltung und Überführen analoger Dokumente in  ein digitales Ablagesystem
  • intensive und enge Zusammenarbeit mit der zentralen Organisation (Stabsstelle Zentrale Steuerung) wegen notwendiger zentraler Regelungen
  • Unterstützung der Mitarbeiter/innen in den Organisationseinheiten bei der  Einführung / Umsetzung / Umgestaltung analoger in digitaler Arbeitsabläufe
  • Abhalten von / Teilnahme an internen Gesprächsrunden, Workshops Schulungen, fachspezifischen Informationsveranstaltungen
  • Übertragung der untersuchten Verwaltungsprozesse in ein zentrales digitales Wissensmanagement

Einstellungsvoraussetzungen:

- zwingend

  • Die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (vormals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) beziehungsweise erfolgreicher Abschluss der Angestelltenprüfung II (Verwaltungsfachwirt/in)
  • Service- und Kundenorientierung
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • sicherer Umgang mit den Office-Produkten und digitaler Technik
  • Belastbarkeit

- wünschenswert

  • Berufserfahrung in den Arbeitsbereichen „Zentrale Steuerung und Organisation“
  • persönliche und soziale Kompetenz, insbesondere Kontaktfreudigkeit und Organisationsfähigkeit
  • effiziente und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Engagement
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Lernbereitschaft

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 40 Stunden /Woche.
Wir bieten Ihnen darüber hinaus flexible Arbeitszeiten und gute Weiterbildungsmöglichkeiten. Daneben besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Leistungsentgelt sowie an der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter des Fachdienstes IT-Entwicklung, Herrn Kuper

Telefon: 0491 9782-446
Fax: 0491 9782-399
Raum: 312, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

19. Juni 2020

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Juristen (m/w/d)

Zum nächstmöglichen Termin ist die unbefristete Besetzung der Stelle eines

Juristen (m/w/d)

vorgesehen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig neben der außergerichtlichen Vertretung insbesondere die allgemeine Prozessführung vor Zivil- und Verwaltungsgerichten sowie
  • die juristische Beratung und Unterstützung der Verwaltungsleitung und der städtischen Dienststellen beziehungsweise Gremien. 

Einstellungsvoraussetzungen:

- zwingend

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften sowie Erwerb der Befähigung zum Richteramt
  • nachgewiesene Kenntnisse auf dem Gebiet des öffentlichen allgemeinen und besonderen Verwaltungsrechts sowie des Vergabe- und privaten Rechts
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen und Besprechungen auch zu unüblichen Zeiten

- wünschenswert

  • Erfahrung in der Beurteilung von Rechtsfragen einer Kommunalverwaltung
  • selbständiges Arbeiten
  • gute Arbeitsorganisation
  • gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
  • sicheres und verbindliches Auftreten
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Gremien

Die Einstellung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen vorzugsweise in das Beamtenverhältnis der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt. Die Besoldung richtet sich nach der Besoldungsgruppe A 14 Niedersächsisches Besoldungsgesetz (NBesG).

Sollte eine Übernahme in das Beamtenverhältnis nicht erfolgen können, ist ge­ge­be­nen­falls auch eine Einstellung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) möglich. In diesem Fall kann ein Entgelt nach der Entgeltgruppe 13 TVöD in Aussicht gestellt werden.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 beziehungsweise 39 Stunden.

Wir bieten Ihnen darüber hinaus flexible Arbeitszeiten und gute Weiterbildungsmöglichkeiten. Daneben besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Leistungsentgelt sowie an der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen die Bürgermeisterin, Frau Kuhl unter der Telefonnummer 0491  9782-312 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen werden bis zum

06. Juni 2020

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung(at)leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Erzieher (m/w/d)

Wir suchen kreative Köpfe!

Zum 01.09.2020 ist die unbefristete Besetzung einer Stelle mit dem Qualifikationsprofil

Erzieher (m/w/d)

für den Aufgabenbereich der Kinder- und Jugendarbeit mit dem Schwerpunkt „Werkstatt" im Bürgerzentrum Ledatreff, Osseweg 19, 26789 Leer,
vorgesehen.

Das Leben besteht aus Veränderungen. Möchten Sie sich verändern und in einem engagierten Team eine lebendige offene Kinder- und Jugendarbeit insbesondere im Schwerpunkt Kreativangebote und Werkstatt mitgestalten? Dann freuen wir uns auf Sie!

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • offene Arbeit mit Kindern und jungen Jugendlichen ab 6 Jahren in der Kreativwerkstatt des Hauses,
  • Werkstattbetreuung und -verwaltung,
  • Übernahme der Funktion der/des Sicherheitsbeauftragten für Arbeitssicherheit,
  • Mitgestaltung von Angeboten für Jugendliche im offenen Bereich.

Zwingend erforderlich:

  • der Abschluss als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d)
  • die Bereitschaft zur Arbeit im Nachmittags- und frühen Abendbereich

Wünschenswert:

  • Empathie für das Arbeitsfeld der offenen Jugendarbeit, 
  • Teamfähigkeit,
  • kreatives Denken und handwerkliches Geschick

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Beschäftigung auf der Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD),
  • espannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld,
  • die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen,
  • ein Entgelt nach der Entgeltgruppe S 8 b TVöD (bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen)
  • eine Stelle mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 32 Stunden (es besteht die Möglichkeit befristeter Aufstockungen), die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist,
  • eine gründliche Einarbeitung und fachliche Begleitung,
  • eine Zusammenarbeit in einem motivierten und qualifizierten Team, das sich auf Ihre Ideen freut,
  • eine wertschätzende und kollegiale Arbeitsatmosphäre.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Männern, die in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Männer ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Fachstellenleiter Kinder- und Jugendförderung, Herrn Salge

Telefon: 0491 9782-337
Raum: 225, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

oder an die Leiterin des "Ledatreffs", Frau Ripken

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum

31.05.2020

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Sachbearbeiter (m/w/d) im Fachdienst 2.60/Bauverwaltung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine zur Vertretung einer Mitarbeiterin zunächst bis zum 31.12.2021 befristete Stelle

eines Sachbearbeiters (m/w/d) im Fachdienst 2.60/Bauverwaltung
(Bes.Gr. A 10 NBesG/EGr 9bTVöD)

zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Aufgaben des Erschließungsbeitrags- und Straßenausbaubeitragsrechts
  • Aufgaben im Zusammenhang mit der Abrechnung von Kostenerstattungsbeiträgen
  • Vorbereitung, Abschluss und Abwicklung von Verträgen (zum Beispiel Erschließungs-, Durchführungs- und Gestattungsverträge)
  • Sitzungsdienst

Unabdingbares Anforderungsprofil:

  • Die Befähigung für die Laufbahn Allgemeine Dienste, Laufbahngruppe 2, Erstes Einstiegsamt (vormals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) beziehungsweise der erfolgreiche Abschluss der Angestelltenprüfung II

Allgemein erforderliches Anforderungsprofil:

  • Freude an Teamarbeit
  • Freude an Fragen der Rechtsanwendung
  • Konzeptionelles Denkvermögen
  • Eigenständigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Fortbildung

Erwartet werden darüber hinaus:

  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Offenheit
  • Konfliktfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Durchsetzungsvermögen

Wünschenswert, aber nicht Voraussetzung, wären darüber hinaus Erfahrungen im Beitrags- und Vertragsrecht.

Geboten wird:

  • Ein vielschichtiger Arbeitsplatz in einem jungen Team, der niemals eintönig ist, der fordert, aber auch breite Grundlagen des Verwaltungshandelns vermittelt und eigenverantwortliches Handeln fördert
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Soziallleistungen
  • Die Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung
  • Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit)

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 40 Stunden /Woche.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen, die in diesem Bereich unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb diese ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter des Fachdienstes 2.60, Herrn Groninga.

Telefon: 0491 9782-131

Kontaktformular
Adresse exportieren

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum

31. Mai 2020

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.

Fachstellenleitung 1.501 / Bürgerservice

Bei der Stadt Leer (Ostfriesland) ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle der

Fachstellenleitung 1.501 / Bürgerservice
(Bes.Gr. A 10 NBesG / EGr. 9c TVöD)

zu besetzen.

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Haben Sie Organisationstalent und wünschen sich einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit viel Kundenkontakt?
Arbeiten Sie gerne in einem Team sowie in einem offen und freundlich gestalteten Großraumbüro?
Wenn Sie diese Fragen mit „Ja“ beantworten, sollten Sie nicht zögern und sich bei uns bewerben!

Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete Beschäftigung mit flexiblen Arbeitszeiten, ein interessantes und vielseitiges Tätigkeitsfeld sowie die im öffentlichen Dienst vorgesehenen Sozialleistungen.
  • Über die dargestellte Vergütung beziehungsweise Besoldung hinaus besteht zusätzlich die Möglichkeit zur Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung,- auch als Beamter (m/w/d).
  • Darüber hinaus werden gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Teilnahme an der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit) angeboten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Als Fachstellenleiter (m/w/d) sind Sie nicht nur für die Organisation der Arbeitsabläufe des Bürgerbüros zuständig, sondern auch mit der Durchführung von Wahlen, bei­spiels­wei­se den Europa-, Bundes-, Landtags- oder Kommunalwahlen betraut. Hierbei können Sie auf die Unterstützung und Hilfe durch ein kompetentes und erfahrenes Mitarbeiterteam zählen.
  • Zu den weiteren Aufgaben der Fachstelle „Bürgerservice“ zählt neben dem Melde-, Pass- und Ausweiswesen auch das Fundbüro. Ihr Zuständigkeitsbereich beschränkt sich aber nicht nur auf die Leitungsaufgaben!
  • Sie übernehmen zeitanteilig auch die Abwicklung des Kundenverkehrs und bleiben so immer nah an der Praxis. Dadurch sind Sie gut in das Team des Bürgerbüros integriert und wissen konkret, wo ein Handlungsbedarf in Ihrem Bereich besteht.

Besonderes unabdingbares Anforderungsprofil:

  • Als Bewerber (m/w/d) müssen Sie über die Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Dienste – Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt – verfügen oder
  • die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten beziehungsweise den ersten Angestelltenlehrgang sowie die Angestelltenprüfung II (Verwaltungsfachwirt/in) erfolgreich abgeschlossen haben.

Gewünschtes Profil:

Für die Aufgabenerledigung wäre es von Vorteil, wenn Sie über einige der nachfolgenden Kenntnisse beziehungsweise Eigenschaften, bei­spiels­wei­se

  • Leitungserfahrung,
  • Kenntnisse in den dargestellten Aufgabenbereichen,
  • Persönliche und soziale Kompetenz,
  • Service- und Kundenorientierung,
  • Eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise,
  • Kommunikationsfähigkeit,
  • Belastbarkeit und
  • Teamfähigkeit

verfügen würden.

Weitere Informationen:

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilzeitgeeignet ist. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 beziehungsweise 40 Stunden.

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung nach Maßgabe des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) sind wir bestrebt, den Anteil von Frauen, die in diesem Bereich unserer Stadtverwaltung unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und fordern deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen die Fachdienstleiterin „Bürgerservice und Soziales“, Frau Fokken und die stellvertretende Fachstellenleiterin, Frau Steffens gerne zur Verfügung.

Telefon: 0491 9782-214
Fax: 0491 9782-246
Raum: 30, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 9782-509
Fax: 0491 9782- 511
Raum: 12, Rathaus

Kontaktformular
Adresse exportieren

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen wird bis zum

30. Mai 2020

vorzugsweise per E-Mail an die Adresse bewerbung[at]leer.de (Bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die

Stadt Leer (Ostfriesland)
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1
26789 Leer

erbeten.


Personal für die LB Leeraner Badbetriebs GmbH

Für den Badneubau, mit Fertigstellung Ende 2018, sucht die LB Leeraner Badbetriebs GmbH freundliches und kompetentes Personal.

Die Stellenanzeigen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter https://hallenbad-leer.de/Karriere/

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Die Stadt Leer (Ostfriesland) sucht zum 01.09.2020 für das städtische Jugendzentrum (JuZ),  den Ledatreff und den Kinder- und Jugendtreff Moormerlandsiedlung insgesamt fünf

sozial engagierte Jugendliche beziehungsweise junge Erwachsene

für den Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Wer vor seinem weiteren beruflichen Werdegang noch Erfahrungen in Kinder-, Jugend- und Kulturarbeit sammeln möchte, der findet als Freiwillige/r in unseren Einrichtungen eine interessante Praxis- und Orientierungsmöglichkeit. Sie können u.a. die öffentliche Kinder- und Jugendarbeit und die Berufsbilder Soziale Arbeit und Eventmanagement kennenlernen. Geboten wird ein weites Feld an Aktivitäten in Zusammenarbeit mit einem freundlichen, kompetenten Team und die Möglichkeit, selbst Akzente zu setzen.

Wir bieten ein monatliches Taschengeld von 330,-- €. Der BFD unterliegt der gesetzlichen Sozialversicherungspflicht. Die Beiträge werden durch die Stadt Leer übernommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann richten Sie Ihre Bewerbung ab sofort unter Angabe der gewünschten Dauer des BFD (6, 12, 18 Monate) - vorzugsweise per E-Mail - an die Adresse bewerbung[at]leer.de (bitte Anhänge in einer Datei, maximales Datenvolumen 25 MB) oder auf dem Postweg an die :

Stadt Leer (Ostfriesland),
Fachdienst Personal
Rathausstraße 1, 26789 Leer.

Kontakt:

Telefon: 0491 960675-14

Kontaktformular
Adresse exportieren
Telefon: 0491 3217
Fax: 0491 9122-228

Kontaktformular
Adresse exportieren