Direkt zu:

Neueröffnung des Cafés im Kulturspeicher

Ab dem 20. März 2018 bietet Janna Wölke in den neu gestalteten Räumlichkeiten der Kulturspeichergastronomie Frühstück, Mittagstisch, Kaffee und Kuchen sowie kleine Speisen an.

Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn öffnet jetzt wieder das Café im Kulturspeicher und begeistert mit neuen Ideen und kreativen Angeboten.

Frisch renoviert und neu eingerichtet strahlen die gastronomischen Räume des Kulturspeichers. Die neue Pächterin ist die in der Region bekannte Janna Wölke, die in Rhauderfehn einen Feinkostladen und einen Catering Service betreibt. Kulinarisch setzt Wölke auf hausgemachten Mittagstisch in der Woche, nachmittags auf Kaffee von der Kaffeerösterei Baum mit Kuchen, auf kleine Speisen zum Wein oder Bier und am Wochenende auf ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Darüber hinaus bietet sie eine kleine Verkaufsecke mit regionalen Produkten, Feinkost zum Mitnehmen und Präsente an. Gerade in Planung sind auch schon die ersten Tastingtermine für Whiksy-, Gin- und Rumproben.

Zur Saison wird natürlich auch wieder die Terrasse zum Ufer geöffnet, so dass man in gemütlicher Atmosphäre den schönen Garten und den Blick zum Wasser genießen kann.

Bürgermeisterin Beatrix Kuhl begrüßt mit großer Freude die Neueröffnung des „Cafés im Kulturspeicher der Stadt Leer“. Mit Frau Wölke hat die Stadt, so die Bürgermeisterin, eine versierte Gastronomin als Pächterin für das Café im Kulturspeicher gewinnen können, die das Haus als Veranstaltungszentrum in der Altstadt professionell und mit viel Herzblut betreuen wird.

Nach einem vorweg genommenen Rundgang zeigte sich Bürgermeisterin Kuhl begeistert von den frisch renovierten und neu möblierten Räumlichkeiten. „Frau Wölke hat der Speichergastronomie ein zeitgemäßes, wunderbares frisches Profil verpasst und damit ein zukunftssicheres Pendant zu dem Veranstaltungskonzept des Kulturspeichers geschaffen“. Frau Wölke hat die neue Möblierung in Eigenregie aufgebracht – auch dafür bedankte sich Frau Kuhl herzlich bei ihr.

„Als neue Pächter sind wir angetreten, um mit Respekt für Tradition, Kultur und vielen neuen Ideen einen lebendigen Treffpunkt für Genießer zu gestalten. Dabei unterstützen mich mein Lebensgefährte Oliver Bruns und meine Eltern sehr!", so Wölke.

Zum Start öffnet das Café in der Woche um 11.30 Uhr bis 18.00 Uhr und am Wochenende um 9.30 Uhr bis in den Abend hinein. Während der kulturellen Veranstaltungen im Saal ist die Gastronomie darüber hinaus begleitend geöffnet. Anmeldungen zum Osterbrunch am Sonntag nimmt Frau Wölke gerne schon entgegen.

Kontakt: